„DHL“ unterstützt Lithium-Unternehmen in Argentinien

dhl

DHL wurde von Livent mit zahlreichen Dienstleistungen für ihre Produktionsstätte in über 4.000 Metern Höhe über dem Meeresspiegel beauftragt (Foto: dpdhl)
Datum: 17. September 2020
Uhrzeit: 13:49 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

DHL Industrial Projects, der auf komplexe Projektlogistik, Transportlösungen mittels Hochsee-Chartering und Schwerguttransporte spezialisierte Geschäftsbereich von DHL Global Forwarding, unterstützt das Lithium-Unternehmen Livent bei der Erweiterung seiner Produktionsanlage in El Salar del Hombre Muerto in der argentinischen Provinz Catamarca. Zum Leistungsumfang gehören internationale Transporte, Hochsee-Charter für vorgefertigte, modularisierte Fracht, Luftfrachtservices sowie die Lagerung und Inlandstransporte für eines der führenden Unternehmen in der Lithiumgewinnung und Herstellung von Lithiumverbindungen. Vorgefertigte Module und andere Materialien werden von Asien, Nordamerika und verschiedenen Standorten in Europa aus nach Südamerika transportiert. DHL wurde aufgrund seiner Erfahrung in bisherigen Projekten in Lateinamerika und des exzellenten Service als Partner für dieses Projekt ausgewählt.

„In der Logistik, insbesondere unter herausfordernden Bedingungen, geht es um Expertise, Flexibilität und Zuverlässigkeit. All dies ist Teil unserer DNA“, sagt Ryan Foley, CEO von DHL Industrial Projects. „Für dieses Projekt war es besonders wichtig, spezielle Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen für alle Beteiligten umzusetzen und auch eng mit der lokalen Bevölkerung zusammenzuarbeiten. Wir haben unsere Personalservices erweitert und beispielsweise Sauerstofftests für unsere Fahrer sowie Shuttle-Services für die Beschäftigten angeboten. DHL Industrial Projects hat einmal mehr bewiesen, dass wir der Anbieter erster Wahl sind – auch wenn die Luft dünn wird.“

DHL wurde von Livent mit zahlreichen Dienstleistungen für ihre Produktionsstätte in über 4.000 Metern Höhe über dem Meeresspiegel beauftragt. Diese reichen von Chartering und dem Transport von sperriger Fracht bis hin zu einem Shuttle-Service zum Standort für das Personal. Faktoren wie extreme Wetterbedingungen, Sauerstoffmangel und begrenzter Telefonempfang, um nur einige zu nennen, erfordern höchste HSE-Standards (Health Safety Enivronment) und zusätzliche Sicherheitsvorkehrungen für die Beschäftigten. Das DHL-Team an den Livent-Standorten gewährleistete jederzeit einen exzellenten Service. Mit Satellitentelefonen wurde eine Vernetzung über die gesamte Transportkette sichergestellt. Zudem leistete DHL Unterstützung bei der Einhaltung der Sicherheitsstandards. So wurde bei den Fahrern regelmäßig die Sauerstoffsättigung im Blut gemessen. Die Beschäftigung der lokalen Bevölkerung und die Entwicklung lokaler Anbieter haben für Livent hohe Priorität. Gerne unterstützte DHL diese Initiative und organisierte für die Beschäftigten einen Shuttle-Service zu den jeweiligen Arbeitsstätten. Außerdem förderte DHL die Sichtbarkeit der an der Projektentwicklung beteiligten lokalen Anbieter. Überwacht wurden alle Maßnahmen von einem zentralen Control Tower in Buenos Aires, der die End-to-End-Prozesse damit verbesserte.

Livent ist einer der größten Hersteller von Lithiumverbindungen und führend in der Lithiumgewinnung und -reinigung. Der Rohstoff wird in verschiedenen Bereichen eingesetzt, vor allem aber in Akkus in der E-Mobilität, was ihn zu einem wichtigen Bestandteil bei der Weiterentwicklung von Mobilitätslösungen und dem Umstieg auf grüne Energie macht. „Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit DHL Industrial Projects. Das Unternehmen bringt genau die Expertise mit, die wir für unsere komplexen und anspruchsvollen Projekte benötigen. Außerdem hat DHL die notwendige Flexibilität und Vernetzung, um unser Geschäft zuverlässig zu unterstützen“, sagt Karen Flynn, Leiterin des Einkaufs bei Livent. „Unsere gemeinsame Vision einer nachhaltigeren Zukunft ist ein weiterer Pluspunkt.“

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2020 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!