Fünfzehn Länder der Welt haben noch keine Covid-19-Fälle gemeldet – Update

corona

Die Corona-Pandemie ist nicht aufzuhalten (Foto: Archiv)
Datum: 06. Januar 2021
Uhrzeit: 16:52 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die Corona-Pandemie hält die Welt in Atem. Innerhalb eines Jahres haben sich über 87 Millionen Menschen mit dem Virus infiziert, fast 1,9 Millionen Todesfälle sind bestätigt. Die meisten Länder haben in den letzten Monaten gegen die Covid-19-Pandemie gekämpft und viele stehen bereits vor einer zweiten und dritten Welle. In einigen Teilen der Welt ist das Coronavirus jedoch noch nicht eingetroffen. Die meisten dieser Länder bestehen aus abgelegenen Inseln, die von ihrer einzigartigen Grenze zum Ozean profitieren. Obwohl sie frei von der Krankheit waren, blieben ihnen die wirtschaftlichen Auswirkungen der Pandemie nicht erspart.

Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) haben fünfzehn Länder bisher keine Fälle von Covid-19 registriert. Tonga, Kiribati, Samoa, Mikronesien, Tuvalu, Naurau, Niue, die Cookinseln und Palau gehören zu den 15 Ländern ohne Infektionen oder Todesfälle durch Covid-19. Da sie abgelegen sind und nur selten besucht werden, sind importierte Infektionsfälle dort nicht angekommen und folglich gab es auch keine lokale Ansteckung. Diese Staaten haben jedoch große wirtschaftlichen Einnahmen im Tourismus und zu einer Zeit, als die Grenzen geschlossen wurden, erlitten ihre bereits fragilen Volkswirtschaften einen starken Rückgang und die Arbeitslosigkeit stieg an. Neben diesen pazifischen Ländern gibt es andere, die bisher keine Fälle der Krankheit gemeldet haben. Es sind Nordkorea, Turkmenistan, St. Helena und Amerikanisch-Samoa.

In Ländern, die bereits von Natur aus isoliert sind, war es relativ einfach sich vom Radar der Pandemie fernzuhalten. Der Tokelau-Archipel (unter neuseeländischer Verwaltung) und die Pitcairn-Inseln (britisches Territorium) sind die einzigen Regionen der Welt ohne Landebahn für ein Flugzeug. Im März verhinderte Tonga das Andocken von Kreuzfahrtschiffen auf seinem Territorium und schloss den lokalen Flughafen. Das Land wurde sogar in Quarantäne genommen, obwohl es keinen einzigen bestätigten Fall gab.

Update, 11. Januar

Mikronesien bestätigte am Montag seinen ersten Fall von Covid-19. Der Infizierte ist ein Matrose, der mit einem Schiff der Regierung von den Philippinen zurückkam. Der als asymptomatisch geltende Patient und elf weitere Besatzungsmitglieder bleiben auf dem Schiff in Isolation und werden von den Gesundheitsbehörden überwacht.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!