Milliardeninvestitionen: „Ecuador Open for Business“

ece

Das Staatsoberhaupt kündigte unter anderem an, dass Ecuador im ersten Quartal 2022 in die Pazifik-Allianz aufgenommen werden könnte (Foto: Presidente)
Datum: 20. November 2021
Uhrzeit: 11:31 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

In Quito hat die internationale Veranstaltung „Ecuador Open for Business“ stattgefunden. Diese zielt darauf ab, Investitionen anzuziehen. Präsident Guillermo Lasso erklärte bei der Eröffnung der Veranstaltung, dass Ecuador hofft, „dreißig Milliarden US-Dollar an Investitionen in Kohlenwasserstoffe, Mineralien, Telekommunikation, Infrastruktur und andere Sektoren zu erreichen“. An der „Ecuador Open for Business“ nahmen achthundert Investoren aus einundfünfzig Ländern der Welt persönlich teil. Weitere zweitausend Teilnehmer sind über virtuelle Plattformen verbunden. Berichten zufolge sind mehr als fünfhundert Geschäftstermine geplant.

Am Freitag 19.) wurde berichtet, dass die ersten Investitionsverträge, die im Anschluss an die Veranstaltung unterzeichnet wurden, den Bergbausektor betreffen. Der Wert der Verträge beläuft sich auf vierhundertsiebzig Millionen US-Dollar. „Dies sind Prozesse der Schaffung von Arbeitsplätzen, es gibt viele Väter und Mütter, viele junge Menschen, viele Unternehmer, die die Empfänger dieser großen Investitionen sein werden“, so Lasso. Schätzungen zufolge werden die Investitionen in den Bergbau zweitausend neue Arbeitsplätze im Land schaffen, kündigte die stellvertretende Ministerin für Investitionen, Lorena Konanz, an.

Die Politik der Regierung Lasso besteht darin, zu versuchen, „mehr Ecuador in der Welt und mehr Welt in Ecuador“ zu haben, wie der Präsident bei seiner Amtseinführung sagte und ein ständiger Slogan in der Arbeit seiner Minister ist. In seiner Rede anlässlich der Eröffnung von „Ecuador Open for Business“ hob der Präsident die Senkung des Risikos für das Land von eintausendzweihundert auf siebenhundert Punkte hervor. Er wies auch auf den Prozess der Antivirus-Impfung hin, bei dem bisher mehr als sechzig Prozent der Bevölkerung vollständig geimpft sind und nach Schätzungen der Regierung wird diese Zahl bis Ende 2021 auf fünfundachtzig Prozent der Geimpften steigen.

Das Staatsoberhaupt kündigte unter anderem an, dass Ecuador im ersten Quartal 2022 in die Pazifik-Allianz aufgenommen werden könnte. Er erwähnte auch das Interesse Ecuadors an der Unterzeichnung von Handelsabkommen mit den Ländern der Transpazifischen Partnerschaft, für die Gespräche mit China und sogar ein Abkommen mit Eurasien vorangetrieben wurden und Gespräche mit Russland stattgefunden haben. Am zweiten Tag der Wirtschaftsveranstaltung unterzeichnete Präsident Guillermo Lasso zwei Dekrete, von denen eines die Einrichtung eines neuen Sekretariats für öffentlich-private Allianzen vorsieht, um Investitionen zu erleichtern.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.