„JetSMART“ nimmt Verbindungen zwischen Chile und Uruguay auf

jet

Die Fluggesellschaft "JetSMART" wird Santiago de Chile und Montevideo mit vier wöchentlichen Flügen verbinden (Foto: aviacionline/JetSmart)
Datum: 19. Januar 2022
Uhrzeit: 13:31 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die vom US-Investmentfonds „Indigo Partners“ kontrollierte Billigfluggesellschaft „JetSMART“ hat am Dienstag (18.) ihre Verbindung zwischen Chile und Uruguay mit einem ersten Flug, der auf dem internationalen Flughafen Carrasco am Rande der uruguayischen Hauptstadt landete, aufgenommen. Gegen 07:30 Uhr (10.30 Uhr GMT) landete der mit 186 Passagieren besetzte Airbus 320 – der nach Angaben der anwesenden Behörden zu achtzig Prozent ausgelastet war – auf dem internationalen Flugplatz und wurde anschließend auf der Landebahn mit Wasser getauft, während Pilot und Co-Pilot aus dem Fenster mit uruguayischen und chilenischen Flaggen winkten.

Für das Unternehmen, das seit 2017 Inlandsflüge in Chile und seit 2018 in Argentinien sowie internationale Strecken nach Brasilien, Peru und Kolumbien anbietet, bedeutet die Aufnahme Uruguays „die Aufrechterhaltung des Wachstumstempos der Fluggesellschaft, die sich zum Ziel gesetzt hat, einhundert Millionen Passagiere in der Region zu befördern“, so Dario Ratinoff, kaufmännischer Leiter von „JetSMART“. Der Vertreter des Unternehmens, das 2021 von der Beratungsfirma „SkyTrax“ als „Beste Billigfluggesellschaft Südamerikas“ ausgezeichnet wurde, erinnerte daran, dass man „weiterhin Ziele und Märkte erschließen“ wolle, wobei er „weitere Strecken in Uruguay“ nicht ausschließe, wie z. B. Punta del Este, ein wichtiges Touristenziel des Landes und das Zentrum des gesellschaftlichen Lebens im südlichen Sommer.

Die Fluggesellschaft „JetSMART“ wird Santiago de Chile und Montevideo mit vier wöchentlichen Flügen verbinden, um den „touristischen Austausch zwischen Uruguay und Chile“ zu fördern. „JetSMART“ wird von „Indigo Partners“ kontrolliert, einem von dem Unternehmer William Franke gegründeten Fonds, der in mehrere Fluggesellschaften investiert hat, darunter „Wizz Air“ (Europa), „Volaris“ (Mexiko) und „Frontier Airlines“ (Vereinigte Staaten).

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!