China: Montevideo will Elektrobusflotte erweitern

uruguay

Mit 1,4 Millionen Einwohnern konzentriert das Stadtdepartement Montevideo fast die Hälfte der uruguayischen Bevölkerung auf etwas mehr als 500 Quadratkilometern und hat einen Anteil von fast 50 % am Bruttoinlandsprodukt Uruguays (Foto: Ministerio)
Datum: 21. Februar 2022
Uhrzeit: 17:05 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Montevideo wird seine begrenzte Flotte von Elektrobussen erweitern. Die Behörden der uruguayischen Hauptstadt finden nach Angaben von Bürgermeisterin Carolina Cosse in China einen Partner, der die Einbindung dieser Technologie und Infrastruktur erleichtern kann. „Montevideo ist bereit, sich an einen Tisch zu setzen, um einen Weg zu finden, den elektrischen Verkehr voranzubringen“, so Cosse in einem Interview mit der staatlichen Nachrichtenagentur der Regierung der Volksrepublik China „Xinhua“.

Die durch die Pandemie ausgelöste Wirtschaftskrise führte unter anderem dazu, dass die Pläne zur Erweiterung der Elektroflotte verschoben wurden. Derzeit sind nur etwa 30 der 1.500 im Umlauf befindlichen Elektrobusse chinesischer Marken wie Yutong und BYD im Einsatz. Im Jahr 2021 legte Cosse einen ehrgeizigen Plan vor, der die Einrichtung von zwei großen elektrischen Busschnellverkehrskorridoren für das Stadtgebiet vorsieht, einschließlich 150 Bussen und Investitionen zwischen 300 und 500 Millionen US-Dollar.

„Wir haben dieses Projekt vorgeschlagen, das mit einer großen Investition verbunden wäre. Wir brauchen die Zustimmung der nationalen Regierung“, sagte Cosse. Über diesen Plan hinaus „geben wir nicht auf, nach einer Modalität zu suchen, die uns zumindest einen weiteren Fortschritt in der Elektromobilität ermöglicht. China ist führend in der Elektromobilität. Wir brauchen Hilfe, denn wir haben den Willen und die Energiematrix“, fügte sie hinzu.

Fast 98 % der Energieerzeugung Uruguays stammt aus erneuerbaren Quellen, vor allem aus Wasserkraft, Windkraft und Biomasse. Mit 1,4 Millionen Einwohnern konzentriert das Stadtdepartement Montevideo fast die Hälfte der uruguayischen Bevölkerung auf etwas mehr als 500 Quadratkilometern und hat einen Anteil von fast 50 % am Bruttoinlandsprodukt Uruguays.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!