Ecuador: Nationaler Plan zur Erhaltung von Orchideen

orchidee

Zu den Zielen des Plans gehören die Initiierung einer nachhaltigen Orchideenerzeugung durch Gärtnereien und die kontrollierte Vermarktung von Orchideen sowie die Förderung der wissenschaftlichen Forschung zur besseren Entdeckung und Katalogisierung von Orchideen (Foto: Serfor)
Datum: 04. März 2022
Uhrzeit: 12:15 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Ecuador hat am Donnerstag (3.) seinen nationalen Plan zum Schutz gefährdeter Orchideen vorgestellt, um die enorme Artenvielfalt des Landes mit mehr als 4.500 verschiedenen Arten, von denen 1.700 endemisch sind, zu erhalten. Der Plan wird von einem Handbuch zur Identifizierung von Orchideen begleitet, das vom Ministerium für Umwelt, Wasser und ökologische Umstellung entwickelt und verbreitet wurde. „Dies ist das Ergebnis eines partizipativen Prozesses; es ist die Anstrengung von Menschen, die ihr Leben einer bestimmten Sache widmen und die gründliche Kenntnis einer Art, die einen Multiplikatoreffekt im Ökosystem erzeugt“, so die ecuadorianische Vizeministerin für Umwelt, Bianca Dager, in einer Erklärung.

Zu den Zielen des Plans gehören die Initiierung einer nachhaltigen Orchideenerzeugung durch Gärtnereien und die kontrollierte Vermarktung von Orchideen sowie die Förderung der wissenschaftlichen Forschung zur besseren Entdeckung und Katalogisierung von Orchideen. Aufgrund ihrer Attraktivität ist die größte Bedrohung für Orchideen das exzessive Sammeln in ihrem natürlichen Lebensraum und der illegale Handel. Aus diesem Grund wurden sie in das Übereinkommen über den internationalen Handel mit gefährdeten Arten freilebender Tiere und Pflanzen (CITES) aufgenommen.

Der Orchideenspezialist Luis Baquero ist überzeugt, dass der Erhaltungsplan und das Bestimmungshandbuch dazu dienen werden, den illegalen Orchideenhandel im Land zu bekämpfen und neue Arten anhand eines klaren Leitfadens zu bestimmen.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!