Ankunft der Ethereum-Community in Bolivien

krill

Pedro Rey Puma, Organisator der Ethereum Bolivia Community (Foto: Comunidad Ethereum Bolivia)
Datum: 03. August 2022
Uhrzeit: 10:26 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die Einführung von Kryptowährungen in Lateinamerika erreicht immer mehr Länder. Bolivien, im Herzen des Südens des Kontinents, ist die neue Lobby für eine Gemeinschaft, die rund um Ethereum, die zweitgrößte Blockchain nach Wert, entsteht und sich dreht. Die Ethereum Bolivia Community, eine Organisation, die von Enthusiasten des Systems geleitet wird, wurde vor einigen Tagen gegründet. Direkt aus Bolivien wurde per Live-Stream die erste Veranstaltung übertragen, die von einem Konglomerat von Fachleuten organisiert wurde, das die Masseneinführung von Kryptowährungen wie Bitcoin und Ether im südamerikanischen Land zum Ziel hatte.

Pedro Rey Puma, einer der Organisatoren der Gemeinschaft, erinnerte während der Präsentation daran, dass die Initiative vor Bolivien bereits in Städten in anderen Ländern wie Chile, Kolumbien und Brasilien umgesetzt wurde. Die Ankunft der Ethereum-Gemeinschaft in Bolivien erfolgt vor dem Hintergrund einer steigenden und aktiven Akzeptanz. Die Zahl der Nutzer von Kryptowährungen nimmt allmählich zu, auch wenn das System seit 2014 mit einem Veto belegt ist. Rey Puma, der aus Bolivien stammt, aber einen Großteil seines Lebens in Argentinien verbracht hat und seit 2016 in der Kryptowährungsszene aktiv ist, betonte, dass die Ethereum-Community denjenigen helfen möchte, die Zweifel haben. Dies geschieht zum einen durch die Organisation von Bildungsveranstaltungen, an denen die Menschen teilnehmen und sich einbringen können. Dies ist nach den Worten des Veranstalters ein „Schlüssel“.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.