Mexiko bereitet sich auf Hurrikan „Orlene“ vor

hurrikan-1

Die Hurrikansaison nähert sich ihrem Höhepunkt (Foto: Administración Oceánica y Atmosférica Nacional de Estados Unidos)
Datum: 03. Oktober 2022
Uhrzeit: 12:09 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Mexiko)

Hurrikan „Orlene“ wird am Montag (3.) auf Mexiko treffen und heftige Regenfälle und möglicherweise schwere Überschwemmungen in beliebten Touristengebieten entlang der Westküste des Landes bringen. Der Hurrikan der Kategorie 2, der am Sonntagnachmittag Ortszeit in die Kategorie 4 aufgestiegen war, hat eine maximale Windgeschwindigkeit von 168 Stundenkilometern mit noch stärkeren Böen und bewegt sich mit 13 Stundenkilometern nach Norden. Nach Angaben des Nationalen Hurrikan-Zentrums der USA reichen die Winde mit tropischer Sturmstärke bis zu 144 Kilometer vom Kern des Wirbelsturms entfernt.

Orlene wird voraussichtlich über die Marias-Inseln ziehen, bei Landung am Montagnachmittag oder bei Sonnenuntergang südlich von Mazatlan in Hurrikanstärke bleiben und sich dann rasch abschwächen, so die Prognose des Zentrums. Die zu erwartende Regenmenge könnte an der Küste zu Sturzfluten führen. Für die Islas Marias und entlang der Küste des mexikanischen Festlands von San Blas bis Mazatlan gilt eine Hurrikan-Warnung. Für die Küste des mexikanischen Festlandes von Playa Perula bis San Blas und von Mazatlan bis zur Tempehuaya-Bucht, einschließlich der Stadt Puerto Vallarta, ebenfalls eine Hurrikan-Warnung. Für die Küste des mexikanischen Festlandes von Playa Perula bis San Blas wurde eine Tropensturmwarnung ausgerufen, ebenfalls für die Küste des mexikanischen Festlandes von Manzanillo bis Playa Perula.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!