Brasilianische Gemeinde bringt Kindern den Umgang mit Bitcoin in der Schule bei

flug

In einer Schule in der Gemeinde Jericoacoara kaufen die Kinder bereits Obst mit einer Debitkarte und einer Verkaufsstelle, die auf dem Lightning-Netzwerk von Bitcoin basiert (Foto: : Twitter/Praia Bitcoin)
Datum: 11. November 2022
Uhrzeit: 05:39 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Die brasilianische Bitcoin-Zitadelle (Praia Bitcoin) bringt Grundschulkindern bei, die Kryptowährung zu nutzen, um in der Pause zu kaufen, was sie täglich verbrauchen. In einer Schule in der Gemeinde Jericoacoara kaufen die Kinder bereits Obst mit einer Debitkarte und einer Verkaufsstelle, die auf dem Lightning-Netzwerk von Bitcoin basiert. „Wir sind schneller als Visa oder MasterCard und die Kinder lieben es“, schreibt das Citadel-Team auf seinem Twitter-Account. In Grafiken und Videos sind mehrere Schulkinder zu sehen, die für jedes gekaufte Stück Obst 10 Sats (die Mindestgröße von Bitcoin) bezahlen.

In „Playa Bitcoin de Brasil“ glaubt man, dass Methoden, die die Verwendung von Bitcoin erleichtern, die auf der Kryptowährung basierende Kreislaufwirtschaft fördern werden. Abgerundet wird das Erlebnis durch eine mobile Verkaufsstelle für „Lightning“ von Breez Technology und eine Bolt Card für Bitcoin-Zahlungen der Firma „CoinCorner“, wie die Community in ihrer Veröffentlichung schreibt. Einige Händler in der Region setzen ähnliche Zahlungssysteme ein, wie in einer anderen Veröffentlichung von Fernando Motolese, dem Gründer der brasilianischen „Playa Bitcoin de Brasil“, gezeigt wird. Er glaubt, dass benutzerfreundliche Methoden die Bitcoin-Kreislaufwirtschaft fördern werden, die sie seit letztem Jahr unterstützen.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!