WM-Debüttag von Messi, Mbappé und Lewandowski

mess-karar-fussballwm

Messis argentinisches Debüt bei der Weltmeisterschaft in Katar findet am 22. November um 7:00 Uhr (EST) im Lusail-Stadion gegen Saudi-Arabien in der Gruppe C statt (Foto: AfA)
Datum: 22. November 2022
Uhrzeit: 08:57 Uhr
Ressorts: Argentinien, Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Am Dienstag (22.) haben Fußballfans die Möglichkeit, beim Qatar Cup das Debüt von drei der größten Spieler von heute zu verfolgen: der Argentinier Lionel Messi, der Franzose Mbappé und der Pole Lewandowski. Den Anfang macht der argentinische Star Lionel Messi, der im Lusail-Stadion gegen Saudi-Arabien antritt, in einem Spiel, das für die erste Runde der Gruppe C des Wettbewerbs gilt. Die Erwartungen an den Auftritt der Nummer 10 von PSG in Katar sind groß, denn mit 35 Jahren könnte dies die letzte Chance für den offensiven Mittelfeldspieler sein, mit der A-Nationalmannschaft seines Landes eine Weltmeisterschaft zu gewinnen (er hat bereits eine Weltmeisterschaft gewonnen, allerdings auf U-20-Ebene im Jahr 2005).

Der zweite Star, der am Dienstag auf dem Platz stehen wird, ist Torschützenkönig Robert Lewandowski. Er wird das Spiel gegen Mexiko im Estadio 974 beginnen, ebenfalls in der ersten Runde der Gruppe C. Der Stürmer, der derzeit beim FC Barcelona unter Vertrag steht und bereits zweimal zum FIFA-Weltfußballer des Jahres gewählt wurde, hat bei Bayern München Geschichte geschrieben. Das Spiel, das am Dienstag im Mittelpunkt des Interesses steht, ist jedoch das des Titelverteidigers Frankreich. Da einige ihrer Starspieler in Katar nicht spielen können (darunter Stürmer Karim Benzema und die verletzten Mittelfeldspieler Paul Pogba und N’Golo Kanté), ist es fraglich, ob die Mannschaft von Didier Deschamps nach dem Gewinn der Trophäe in Russland 2018 noch eine weitere FIFA-Weltmeisterschaft gewinnen kann.
Und die größte Hoffnung der Franzosen auf einen guten Start bei der ersten Weltmeisterschaft im Nahen Osten hat einen Namen und Nachnamen: Kylian Mbappé. Der junge PSG-Stürmer kommt mit dem Status eines zukünftigen Stars und mit der Verantwortung, ein Frankreich zu führen, das sich im Laufe des Turniers neu formieren muss. Die erste Herausforderung beginnt, wenn Les Bleus (die Blauen) in der Gruppe D im Al-Janoub-Stadion auf Australien treffen.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.