Live: Brasilien verabschiedet sich von Pelé

pele-1

Die Fußballwelt tauert um einen ihrer Allergrößten (Foto: RicardoStukcert/CBF)
Datum: 02. Januar 2023
Uhrzeit: 13:58 Uhr
Ressorts: Brasilien, Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Brasilianische Fans und Fußballfunktionäre nehmen an der Trauerfeier für den ehemaligen Fußballspieler Edson Arantes do Nascimento „Pelé“ teil, der am Donnerstag im Alter von 82 Jahren verstorben ist. Die Totenwache, die für die Öffentlichkeit zugänglich ist, findet ab 10:00 Uhr (13.00 GMT) im Stadion Vila Belmiro in der Stadt Santos statt, wo „O Rei“ den größten Teil seiner sportlichen Karriere als Spieler verbrachte. Im Stadion, das dem Verein Santos gehört, sind zwei weiße Zelte aufgebaut, um die Tausenden von Fans zu empfangen, die sich von dem dreimaligen Weltmeister verabschieden wollen.

In einem der Zelte in der Mitte des Platzes werden der Sarg mit den sterblichen Überresten von Edson Arantes do Nascimento „Pelé“ und die Stühle, auf denen seine Familie Platz nehmen wird, untergebracht; das andere ist für die Behörden reserviert. Die Fans können über einen auf dem Spielfeld parallel zum zentralen Zelt angelegten Weg gehen, der etwa fünf Meter von der Stelle entfernt ist, an der der Sarg platziert wird. Ein großes Transparent mit der Aufschrift „Lang lebe der König. Pelé 82 Jahre“ bedeckt eine der Tribünen des Stadions, in dem der legendäre Pelé einen großen Teil seiner sportlichen Karriere verbrachte.

Die Totenwache wird vierundzwanzig Stunden dauern, bis am Dienstag um 10.00 Uhr (13.00 Uhr GMT) ein Trauerzug durch die Straßen von Santos beginnt, der Hafenstadt, die etwa 80 Kilometer von Sao Paulo entfernt liegt, wo der Ex-Fußballer starb.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2023 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!