Chile: „Congreso Futuro“ widmet sich dem Thema virtuelle Welten

futuro

Der chilenische Congreso Futuro gilt in Lateinamerika als eine der wichtigsten Plattformen für aktuelle Debatten um relevante gesellschaftliche Fragen (Foto: GobiernodeChile)
Datum: 14. Januar 2023
Uhrzeit: 10:47 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Der chilenische Congreso Futuro gilt in Lateinamerika als eine der wichtigsten Plattformen für aktuelle Debatten um relevante gesellschaftliche Fragen. In diesem Jahr findet die Veranstaltung zwischen dem 16. und 21. Januar statt, sowohl on-site in Chile als auch virtuell via Internet. Unter dem Titel „Sín límite real“ werden – neben anderen Fragen – die Chancen und Herausforderungen der virtuellen Welt des Metaverses diskutiert. Mehr als 100 nationale und internationale Experten aus den unterschiedlichsten Disziplinen – Naturwissenschaft, Geisteswissenschaften sowie den Künsten – werden auf dem Kongress ihre Erkenntnisse und Positionen vortragen. Die Diskussion um die virtuelle Welt dreht sich zum Beispiel um die komplexe Frage, wie sich auch künftig die Bürgerrechte schützen lassen – in einer Gesellschaft, in der die Technologie schneller voranschreitet als die menschliche Fähigkeit zur Anpassung und Regulierung.

Zum ersten Mal wird der Zukunftskongress in diesem Jahr in Zusammenarbeit mit 50 Universitäten und Forschungszentren, 34 internationalen Referenten sowie lokalen Vertretern in allen 16 Regionen des Landes präsent sein. In Santiago können die Besucher dank einer Kooperation mit der Metro von Santiago das Metaversum über Bildschirme miterleben, die in verschiedenen Stationen zur Verfügung stehen werden. Der Zukunftskongress 2023 hält auch einige interessante Innovationen bereit, wie etwa die konkrete Anwendung von künstlicher Intelligenz, um damit Avatare der Aussteller zu erstellen, und die Automatisierung von Funktionen und Dienstleistungen, wie z. B. Echtzeit-Übersetzung durch Technologie ohne menschliches Eingreifen

Weitere Informationen und der virtuelle Zugang zum Kongress finden sich auf der Website www.congresofuturo.cl. Auch in den sozialen Medien werden aktuelle Details zum @congresofuturo veröffentlicht.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2023 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!