Lateinamerika und Karibik: Hotellerie wird immer stärker

karibik

Der Karibik Tourismus ist die wichtigste Einnahmequelle der Karibischen Inseln und bestens mit Hotels erschlossen (Foto: Latinapress)
Datum: 24. Januar 2023
Uhrzeit: 06:46 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Im Jahr 2022 eröffnete „Hilton Latinoamérica y El Caribe“ achtzehn Hotels in sechs Ländern der Region und kündigt eine Pipeline von einhundert weiteren Hotels an. Trotz der Rezession scheint sich die Hotellerie in der Region weiter zu entwickeln. Am 21. Januar wurde das erste Hotel der Marke Tru by Hilton in Mexiko offiziell eröffnet. Es handelt sich um das Tru by Hilton Monterrey Fundidora, das in der Nähe des gleichnamigen Parks und der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt von Nuevo Leon liegt. Das Haus mit 120 Zimmern verspricht seinen Gästen einen einfachen und energiegeladenen Aufenthalt, der sich durch seine Wertigkeit auszeichnet. Es bietet auch den neuen, regional inspirierten Prototyp der Marke mit neuen Zimmerdesigns, einem aktualisierten Äußeren und einer neuen Farbpalette sowie einem lokalisierten Angebot an Speisen und Getränken und einer großen Lobby, die Bereiche zum Arbeiten, Spielen, Essen und Entspannen umfasst.

„Während wir die Präsenz von Tru in der Karibik und in Lateinamerika ausbauen, sind wir dankbar, dass wir mit erfahrenen Eigentümern zusammenarbeiten können, um diese dynamische Marke in begehrten Märkten einzuführen und die Nachfrage der Reisenden weltweit zu befriedigen. Wir freuen uns darauf, unsere Gäste im Tru by Hilton Monterrey Fundidora willkommen zu heißen und unsere berühmte Gastfreundschaft in einem zweiten Tru-Haus in Mexiko zu bieten“, erklärte Juan Corvinos, Senior Vice President, Entwicklung, Architektur und Bau, Karibik und Lateinamerika, Hilton, an diesem Tag gegenüber den Medien. Wenige Tage zuvor, am 19. Januar, eröffnete das Unternehmen ein zweites Hotel in der Stadt Santa Marta in Kolumbien. Es ist das zweite Hilton in Kolumbiens ältester Stadt mit hispanischen Wurzeln, direkt am Meer und in der Nähe der Berge der Sierra Nevada und der Ruinen des Tayrona-Nationalparks gelegen.

Hilton eröffnete in Lateinamerika und der Karibik in einem geradezu frenetischen Tempo sein 200. Haus in Cancun: das Waldorf Astoria Cancun, ein 173-Zimmer-Luxusresort an einem 40 Hektar großen Küstenstreifen. Im Jahr 2022 eröffnete die Marke achtzehn Hotels in sechs Ländern Lateinamerikas und der Karibik. „Damit setzen wir die Dynamik unserer 18 Marken in der Region fort und sind bereits in mehr als 28 Ländern des Kontinents vertreten. Und was am wichtigsten ist“, betont Corvinos, „wir haben 100 weitere Hotels in der Pipeline, die wir jeden Monat erweitern. Unser Entwicklungsteam ist ständig auf der Suche nach neuen Möglichkeiten, um noch mehr [Hiltons] zu eröffnen“. Ein Großteil der Expansion des Unternehmens in der Karibik und in Lateinamerika fand in den letzten zehn Jahren statt. 75 Prozent des aktuellen Hotelportfolios wurden dort eröffnet, wo Eigentümer und Investoren die Vision von Hilton teilten, dass die Region eine unglaubliche Wachstumschance darstellt. Durch den Aufbau eines Teams von Marktexperten, die strategische Einführung seines Markenportfolios, die Verfolgung von Neubau- und Umnutzungsmöglichkeiten und die Expansion in Bereiche wie All-inclusive hat Hilton sein regionales Portfolio in nur 10 Jahren verdreifacht.

Hilton ist ein weltweit tätiges Gastgewerbeunternehmen mit einem Portfolio von 18 Marken wie Waldorf Astoria, Conrad, Curio und Double Tree, das 7.000 Häuser und mehr als 1,1 Millionen Zimmer in 123 Ländern und Gebieten umfasst. Die Hilton-Häuser in der Karibik und in Lateinamerika umfassen mehr als 36.000 Zimmer, was mehr als zehn Prozent des Portfolios des Unternehmens außerhalb der Vereinigten Staaten ausmacht. In Lateinamerika verfügt das Unternehmen derzeit über 185 Hotels, von denen sich fast 100 in Mexiko befinden. Das Unternehmen hat angekündigt, dass es in den nächsten fünf Jahren sein Hotelportfolio mit den bereits bestehenden Projekten in Südamerika und der Karibik um mindestens fünfzig Prozent erweitern will.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2023 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.