Venezuela: Auf Los Roques gehen die Lichter aus

roque

Datum: 08. November 2011
Uhrzeit: 10:23 Uhr
Leserecho: 4 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Proteste gegen anhaltendes Missmanagement der Regierung

Auf Gran Roque, der größten Insel des Archipels von Los Roques, gehen die Lichter aus. Auf der beliebten venezolanischen Urlaubsinsel im karibischen Meer ist aufgrund mangelhafter Wartung der einzige Generator explodiert, Hunderte von Bewohnern und Eigentümer von Pensionen protestierten am Montag (7.) gegen das anhaltende Missmanagement der Regierung von Hugo Chávez.

Los Roques (Archipiélago Los Roques) ist ein Archipel, der ungefähr 170 km (oder 90 Seemeilen) nördlich von Caracas im Karibischen Meer liegt und zu den venezolanischen Dependencias Federales (Bundesterritorien) gehört. Auf der Hauptinsel Gran Roque, die das touristische Zentrum des Archipels bildet, lebt der Großteil der Bevölkerung. In dem exclusiven Urlaubsort, der auf der Verstaatlichungsliste von Chávez steht, befinden sich Pension, Schulen und der Flughafen des Archipels. Das Barriereriff, das die Inselgruppe umgibt, ist eines der größten der Welt.

Das dortige Kraftwerk befand sich seit Monaten in einem kritischen Zustand. Nach der Explosion des Generators funktioniert die Stromversorgung nicht mehr. Laut Nelson Sira, Verantwortlicher der Anlage, könnte der „normale“ Zustand in etwa zehn Tagen wieder hergestellt werden.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Jose Spinola/Flick

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    escéptico

    Ist doch schon mal ein Vorgeschmack, auf das, was dort kommen wird.

  2. 2
    Pit

    Besser mit Solar

  3. 3
    Oliver

    Es wird so kommen das auch auf Los Roques die Touristen weg bleiben, so wie auf der Margarita. @Pit Solar wäre vielleicht eíne Marktlücke, aber wer kann das hier bezahlen und wenn es bazahlt ist wird es sowieso geklaut! Solange der aufgeschwemmte hiert regiert, sehe ich da wenig chancen!

  4. 4
    escéptico

    auch 6 Tage danach immer noch ohne Strom http://goo.gl/zXrmH

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!