Venezuela: Chávez warnt vor Bürgerkrieg

chav

Datum: 24. August 2012
Uhrzeit: 06:24 Uhr
Leserecho: 5 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Erneut Angst unter der Bevölkerung geschürt

Der venezolanische Präsident Hugo Chávez hat erneut vor der Gefahr eines Bürgerkriegs in dem südamerikanischen Land gewarnt. Sollte sein Gegenkandidat am 7. Oktober die Präsidentschaftswahl gewinnen, würden nach Meinung des Staatsoberhauptes zudem alle sozialen Programme der derzeitigen Regierung aufgehoben werden.

Bei einer Wahlkampfveranstaltung zeigte sich der bolivarische Führer am Donnerstag (23.) dennoch zuversichtlich, dass die Opposition einen “verheerenden Knockout” erleidet und er seine dritte Amtszeit antreten wird. “Das wird ein demokratischer Sieg, vor allem aber ein revolutionärer Sieg”, zeigte sich Chávez überzeugt.

“Bei einer eventuellen Niederlage würde das Land in eine Phase der Destabilisierung abdriften. Die Bourgeoisie wird versuchen, unser Gesundheitsprogramm und die Bildungs-und Sozialprogramme für die Armen zu streichen. Dies würde zu einem Bürgerkrieg führen, denn die Menschen würden aufbegehren. Niemand würde mit verschränkten Armen zusehen, wie die wichtigsten Errungenschaften meiner Regierung beseitigt würden”, so das Staatsoberhaupt.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2014 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: avn

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    flo

    Dieses immergleiche, monotone, dumme Geschwafel ist nur noch nervig. Hat der Spinner nicht mehr drauf, als diesen Mist? Hoffentlich lässt die Wahl am 7. Oktober ihn verschwinden und anschließend am bestens für immer. Langsam wundert es mich, dass es noch keiner geschafft hat, Chavez umzubringen, denn provozieren tut er das Tag für Tag.

    • 1.1
      Annaconda

      Keiner will den doch zum Märtyrer machen!Und der einzig Kriegsgeile in diesem Land, ist der feige Maulheld von Chavez.Als es bei seinem jämmerlichen Putschversuch 1992 ernst wurde und Tausende starben,hat sich der mutige Kämpfer versteckt.Das Land hat keinen Bock auf Bürgerkrieg,die haben dann genug zu tun das ganze Land wieder aus dem Dreck zu ziehen in welches dieser Narzist sie gesetzt hat.Er arbeitet beständig daran,das Land in den Krieg zu treiben….man sieht wie sehr er “Volk und Vaterland” liebt.

  2. 2
    TT

    Leider nicht, aber der einfache Bürger glaubt und HOFFT. Leider

  3. 3
    Der Bettler

    Den Mist,den Chavez von sich gibt,erzählt er nur noch seinen engsten An-
    hängern.Chavez hat einen großen Fehler gemacht,er hat Capriles unter-
    schätzt.Capriles hat schon im Vorfeld,Land ein Land aus dafür gesorgt,und
    den Menschen mitgeteilt wie es weitergeht.Er will die angefangenen Missionen,die sinnvoll sind weiter führen,und auch zum Ende bringen,was
    Chavez bei keiner einzigen geschafft hat.Die Minderheit,die Chavez noch nachrennen werden keinen Bürgerkrieg heraufbeschwören.Größere Sorgen macht mir das Militär!!

  4. 4
    gerda mueller

    Dieser Seuchentrottel, glaubt wohl, dass er den Soizialismus erfunden hat.

    Sollte Capriles gewinnen, wäre es zu schön viele der Sozialprogramme zu kippen, leider aber ist das nach der traurigen Regierungsbilanz absolut unmöglich, weil im Gegensatz zur Zeit vor Chavez, brauchts Heute Sozialhilfen im grossen Stil………… Leider !

    Resultat von Korruption, Diebstahl, Veruntreuung, Unterschlagung, Unfähigkeit, Dummehit.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!