Präsidentschaftswahl in Venezuela: Evo Morales wünscht Chávez großen Sieg

chav

Datum: 04. Oktober 2012
Uhrzeit: 21:23 Uhr
Leserecho: 3 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Neckermann UrlaubsWelt
► Im Falle eines Wahlsieges von Capriles Beziehungen zu Venezuela überprüfen

Der bolivianische Präsident Evo Morales hat seinem venezolanischen Amtskollegen und Verbündeten Hugo Chávez bei den am Sonntag (7.) stattfindenden Präsidentschaftswahlen ein großen Sieg gewünscht.

“Wir wünschen unserem Bruder einen großen Sieg. Meine Grüße und Gottes Segen schicke ich nach Venezuela”, so Morales während einer öffentlichen Veranstaltung in Cochabamba. In einem Interview mit lokalen Zeitungen gab Innenminister Carlos Romero vor zwei Tagen bekannt, dass im Falle eines Wahlsieges von Capriles Bolivien seine Beziehungen zu Venezuela überprüfen werde.

In Venezuela hat Staatspräsident Hugo Chávez am Donnerstagnachmittag Ortzeit (4.) die letzten Anstrengungen unternommen, am kommenden Sonntag seine Wiederwahl zu sichern und das südamerikanische Land weitere sechs Jahre zu regieren. Vor mehreren hunderttausend Anhängern beschwor “El Comandante” im strömenden Regen die bislang unentschlossenen Wähler, ihm seine Stimme zu geben.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2014 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Werner

    Da muss sich niemand in Bolivien Gedanken machen und den Eindruck erwecken, als könnte man etwas bestimmen. Vor vier Monaten hatte Capriles bereits angekündigt, dass die Milliardengeschenke an den Koka-Bauern der Vergangenheit angehören.

  2. 2
    Pandora

    Morales ist auch so ein “falscher Hund ”
    und
    wenn er denkt , er müsse die Beziehungen “überdenken” ( was ja wieder dummerweise mit Denken zu tun hat ) , dann soll er es tun …
    Vorbei die Zeit mit den Geschenken .

  3. 3
    Karolina

    Die nächste Wahl,wird der Gute auch nicht mehr überstehen,dann können
    sie ja eine Rentner-WG gründen,und über ihre Schandtaten nachdenken.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!