Venezuela: Kommunalwahlen auf Mai verschoben

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Datum: 21. Dezember 2012
Uhrzeit: 09:10 Uhr
Leserecho: 2 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Grund für Änderung des Termins nicht bekannt

Der Präsidentin der Nationalen Wahlkommission von Venezuela (CNE), Tibisay Lucena, hat am Donnerstag (20.) in einer Pressekonferenz die Verschiebung der ursprünglich für April geplanten Kommunalwahlen auf den 26. Mai angekündigt. Ein Grund für die Änderung des Termins wurde nicht genannt.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Laut Lucena wird die Wahlkampagne vom 25. April – 24. Mai stattfinden, für die Registrierung der Wähler (Wahlverzeichnis) wurde ein Zeitraum von 15 Tagen anberaumt.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: IAP/latina-press/Dietmar Lang

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Martin Bauer

    Ist doch völlig egal! Solange sie diese illegalen Wahlmaschinen benutzen, welche die Identität und das Votum eines jeden Wählers erfassen, gibt es in Venezuela keine Wahlen, sondern nur eine Show für die blinde ausländische Presse und für korrupte oder verblödete internationale Beobachter. Wer jemals behauptet hat, die DInge seien vorbildlich und wir könnten noch etwas davon lernen, sollte sich wirklich die Dachstube reparieren lassen.

  2. 2
    Der Bettler

    Würde mich aber trotzdem interessieren,warum die Wahlen verschoben wurden.Bis dahin wird es wahrscheinlich keinen Hugo mehr geben.Es sind
    ja nur Bürgermeisterwahlen,oder? Gut für die Opposition,die haben mehr Zeit.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!