Venezuela: USA erkennen Maduro nicht als Präsidenten an

ob

Datum: 04. Mai 2013
Uhrzeit: 07:31 Uhr
Leserecho: 5 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Grundrechte der Bürger wurden nicht eingehalten

Die USA erkennen Nicolas Maduro weiterhin nicht als Präsidenten von Venezuela an. Während seines Staatsbesuches in Costa Rica wies US-Präsident Barack Obama darauf hin, dass die Menschenrechte, demokratische Prinzipien, Pressefreiheit und Versammlungsfreiheit „nach der Wahl nicht vollständig respektiert wurden“. Er betonte, dass die Venezolaner selbst über ihre Zukunft entscheiden müssen.

ob

„Die ganze Region hat die Gewalt, Demonstrationen und Repressionen gegenüber der Opposition gesehen. Die Grundrechte der Bürger wurden nicht eingehalten. Diese grundlegenden Prinzipien der Menschenrechte, der Demokratie, Pressefreiheit und Versammlungsfreiheit müssen respektiert und eingehalten werden“, so Obama in einem Interview mit dem US-Netzwerk Univision in Spanisch.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2017 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: whitehouse

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Damian Heltzel

    „Er betonte, dass die Venezolaner selbst über ihre Zukunft entscheiden müssen.“

    Das haben sie glücklicherweise am 14. April 2013 getan.

    • 1.1
      Martin Bauer

      Nein, eine kriminelle Bande von Putschisten in roten Hemden hat es getan!

    • 1.2
      Annaconda

      Das glaubst auch nur du !

  2. 2
    Der Bettler

    Das haben sie eben nicht getan !!! Wenn 200000 Tote und an die 60000
    Mehrfachwähler mitgezählt werden,dann ja !!!

  3. 3
    Martin Bauer

    Und Millionen in die Wahlmaschinen eingespeiste Fantasievoten.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!