Brasilien: TAM Airbus gerät in Turbulenzen – Notlandung in Fortaleza

tam

Datum: 02. September 2013
Uhrzeit: 10:09 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)
► Maschine geriet in schwere Turbulenzen

Heftige Turbulenzen haben den Piloten eines TAM Flugzeugs in den frühen Morgenstunden des Montag (2.) Ortszeit zu einer Notlandung auf dem „Aeroporto Internacional de Fortaleza“ (Großstadt im Nordosten Brasiliens) gezwungen. Nach vorläufigen Angaben der Behörden wurden 15 Passagiere verletzt, zwei Personen aus Kolumbien und Peru befinden sich noch im Krankenhaus.

tam

Flug JJ8065 war von Madrid nach São Paulo unterwegs und geriet in schwere Turbulenzen. Laut Augenzeugen „flogen“ Passagiere von ihren Sitzen, mindestens ein Passagier brach sich auf dem Weg zur Toilette das Schlüsselbein. Der mit 168 Passagieren und 16 Besatzungsmitgliedern besetzte Airbus A330 landete sicher um 01:36 Uhr Ortszeit. Die Verletzten wurden in die Klinik „Doutor José Frota“ eingeliefert.

ra

TAM bedauerte den Vorfall und sicherte den Passagieren die Bereitstellung der notwendigen Unterstützung zu. Die Reisenden wurden auf Flug JJ9362 umgebucht und werden voraussichtlich um 13:30 Uhr Ortszeit nach São Paulo fliegen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: iap.co/latina-press/Twitter

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!