Venezuela: Capriles reist nach Miami

Capriles

Datum: 14. September 2013
Uhrzeit: 14:33 Uhr
Leserecho: 4 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Mehr als 250.0000 Auslandsvenezolaner

Der venezolanische Oppositionsführer reist nach Mimai (US-Bundesstaat Florida) und wird am Sonnatg (15.) in der „John S & James L Knight Foundation“ einen Vortrag halten. In der Region leben mehr als 250.0000 Auslandsvenezolaner, mindestens 95% der registrierten Wähler haben bei den Präsidenschaftswahlen vom 7. Oktober 2013 und am 14. April dieses Jahres für den 41-jährigen Gouverneur des Bundesstaates Miranda gestimmt.

Capriles

Dieser soll nach Angaben der Nationalen Wahlkommission (CNE) von Venezuela die Wahl gegen Nicolás Maduro knapp verloren haben. Weder die Opposition noch Washington haben dessen Wahlsieg allerdings anerkannt.

„Unser gewählter Präsident Henrique Capriles hat die enorme Unterstützung der hier lebenden Venezolaner. Für seinen Vortrag „Lucha por la democracia“ (Kampf für die Demokratie) werden mindestens 5.000 Zuhörer erwartet. Wir verurteilen, dass die Wahlen vom 7. April von Kuba aus manipuliert wurden“, gab Gisela Parra, Sekretärin des Oppositionsbündnisses „Tisch der demokratischen Einheit“ Mesa de la Unidad Democrática (MUD) in Miami im Vorfeld bekannt.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Capriles

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Der Bettler

    Capriles sei froh,daß Du um die Wahl beschissen wurdest.Mit diesen Menschen hier,würdest Du auch das Land nicht mehr voran bringen,dafür
    ist es längst zu spät.Das erledigt sich alles von alleine,und es wird nicht mehr lange dauern.

  2. 2
    Mango

    So sehe ich auch, schon einige Monate… bis diese Menschen nicht vor Hunger sterben, rührt sich niemand

    • 2.1
      der Reisende

      Mango du musst dehnen nur den Alkohol wegnehmen dann bewegen sie ihren lahmen Arsch viel schneller.

  3. 3
    klabautermann

    sag ich schon seit Jahren, dieses Volk verdient keine Capriles, noch nicht einmal die Opposition, das sind doch die gleichen korrupten Looser wie die Chavistas..

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!