Kreuzfahrtschiff „AIDA Bella“ besucht Dominikanische Republik

aidia

Kreuzfahrtschiff AIDA Bella im Kreuzfahrthafen von Santo Domingo Sansoucí (Foto: Access)
Datum: 05. Dezember 2013
Uhrzeit: 10:10 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Das Kreuzfahrtschiff AIDA Bella hatte seinen ersten von elf Aufenthalten im Kreuzfahrthafen von Santo Domingo Sansoucí. An Bord befanden sich fast 2.000 meist aus Deutschland stammende Touristen. In der Saison 2013-2014 umfasst die Route, bei der der Hafen von Santo Domingo angelaufen wird, auch Jamaika, Belize, Tortola, Cozumel und Grand Cayman.

Die AIDA Bella ist 251,89 Meter lang, verfügt über 69.203 Bruttoregistertonnen und kann bis zu 2.210 Passagiere aufnehmen. Sie verfügt über zwölf Bars und sieben Restaurants, Spa-Kabinen, Kasino, Kino, Bibliothek und ein Deck für verschiedene Sportarten.

Während des Aufenthalts in Santo Domingo können die Kreuzfahrtpassagiere die Kolonialzone besuchen, den Botanischen Garten, eine Safari mitmachen, Golf spielen auf dem Guavaberry-Golfplatz, den Tag am Strand in Juan Dolio verbringen oder eine „Rum-Tour“ in das historische Zentrum von Ron Barceló in San Pedro de Macoris unternehmen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!