Unwetter über St. Lucia: Fahrwerk von Airbus A330-300 zerstört

fahrwerk

Erhebliche Schäden an der Unterseite des Bugs und am Fahrwerk (Foto: Twitter)
Datum: 28. Dezember 2013
Uhrzeit: 11:25 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Ein Airbus A330-300 der britischen Fluggesellschaft „Virgin Atlantic Airways“ hat bei seiner Landung auf der überfluteten Landebahn des internationalen Flughafen der Karibik-Insel St. Lucia (Airport Hewanorra International) erhebliche Schäden an der Unterseite des Bugs und am Fahrwerk erlitten. Nach Angaben der Airline gab es keine Verletzten.

Eine Tiefdruckrinne über der östlichen Karibik hat den Inseln Dominica, St. Kitts und Nevis, St. Lucia und St. Vincent und den Grenadinen sintflutartige Regenfälle am Heiligabend beschert. Zahlreiche Straßen und Häuser wurden beschädigt, Brücken von den Fluten überlaufender Flüsse weggerissen. Hunderte Menschen wurden obdachlos, mindestens 13 Personen starben bei Erdrutschen.

Dieser Bericht bezieht sich auf:

Flug VS-98 war am Dienstag (24.) im Endanflug auf St. Lucia und hatte um 07:40 Uhr Ortszeit die Landefreigabe erhalten. Genau in diesem Moment trat ein in der Nähe fließender Fluss über die Ufer und überflutete die Landebahn mit Tonnen von Schlamm und Geröll. Die Maschine konnte durch den Piloten wie durch ein Wunder zum Halt gebracht werden, das Fahrwerk war beschädigt. Der Weiterflug nach London Gatwick wurde abgesagt, der Flughafen bis Donnerstag (15:00 Uhr Ortszeit) geschlossen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!