Venezuela: Kirche fordert Regime zur Entwaffnung der gewalttätigen Gruppen auf

Datum: 14. Februar 2014
Uhrzeit: 20:17 Uhr
Ressorts: Kurznachrichten
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Der Präsident der Bischofskonferenz von Venezuela (CEV) hat am Freitag (13.) das venezolanische Regime aufgefordert, die „gewalttätigen Gruppen“ zu entwaffnen. „Es waren genau diese gewalttätigen Gruppen, die die Regierung nicht kontrollieren konnte und deshalb lautet unser Aufruf, kontrollieren und entwaffnen Sie diese Gruppen“, so Diego Rafael Padrón Sánchez, Erzbischof von Cumaná.

Hunderte Nutzer sozialer Netzwerke und Journalisten staatlich nicht kontrollierter/manipulierter Medien hatten bereits während der gewaltsamen Proteste darüber berichtet, dass die venezolanischen “Tupamaros” maßgeblich für die Eskalation der zu Beginn friedlichen Proteste verantwortlich waren.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Martin Bauer

    Die Regierung schickt doch die Tupamaros vor! Andernfalls würden die sich nicht so sicher fühlen. Der Gouverneur von Carabobo, Francisco Ameliach, hat sogar die Dummdreistigkeit, gemeinsam mit den Tupamaros loszuziehen und diese bei Ausübung ihrer Verbrechen zu fotografieren, um diese dann friedlichen Studenten anzulasten.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!