Aufruhr in Argentinien: Kritischer Staatsanwalt tot aufgefunden – Update

mord

Ob sich Nisman das Leben nahm oder ob er ermordet wurde, ist Gegenstand der laufenden Untersuchungen (Foto: Telam)
Datum: 19. Januar 2015
Uhrzeit: 13:13 Uhr
Leserecho: 2 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Der gegen die argentinische Präsidentin Cristina Fernández de Kirchner und andere hochrangige Regierungsvertreter ermittelnde Staatsanwalt Alberto Nisman ist seiner Wohnung in Puerto Madero tot aufgefunden worden. Die Leiche des Sonderermittlers wies ein kleinkalibiriges Einschußloch auf und lag nach ersten Untersuchungen bereits seit Sonntagmorgen (18.) Ortszeit in der Badewanne. Nisman wollte in einigen Stunden seine geplante Anhörung im Kongress/Parlament beginnen, er hatte Kirchner wegen mutmaßlicher Verschleierung im Fall des Anschlags von 1994 auf das jüdische Gemeindehaus Amia angeklagt. Ob sich Nisman das Leben nahm oder ob er ermordet wurde, ist Gegenstand der laufenden Untersuchungen. Die Oppositionsabgeordnete Patricia Bullrich äußerte sich „schockiert“ über den Tod und teilte in EINEM Interview mit, dass Nisman wiederholt über Drohungen berichtet habe.

Beim Bombenanschlag auf das AMIA-Gebäude am 18. Juli 1994 in Buenos Aires wurden 85 Menschen getötet und 300 Personen verletzt. Es war der schwerste Bombenanschlag in der Geschichte Argentiniens. Das Asociación Mutual Israelita Argentina, eine Zentrale der jüdischen Gemeinde in Argentinien, wurde dabei völlig zerstört. Der Attentäter, der 21-Jährige Libanese Ibrahim Hussein Berro, konnte erst im November 2005 nach aufwändigen DNA-Untersuchungen identifiziert werden. Die genauen Motive für den Anschlag wurden nie geklärt.

Im Januar 2014 erklärte Itzhak Aviran, von 1993 bis 2000 amtierender Botschafter Israels in Argentinien, in einem von der Zeitung Clarín abgedruckten Interview mit der Nachrichtenagentur Agencia Judía de Noticias (AJN), Israel wisse, wer die Hauptverantwortlichen seien (nämlich Iraner) und habe inzwischen die meisten von ihnen getötet. Argentiniens Außenminister Héctor Timerman sieht dies als Beleg dafür, dass Israel der argentinischen Justiz bisher bewusst Informationen zur Aufklärung des Anschlages vorenthalten habe. Der für den Fall zuständige Staatsanwalt will Aviran zu einer Zeugenaussage vorladen lassen. Das israelische Außenministerium wies die Äußerungen Avirans hingegen als „kompletten Unsinn“ zurück.

Update 20. Janauar

Laut einer Autopsie ist Alberto Nisman durch einen Kopfschuss ums Leben gekommen. Ob es sich um Selbstmord handelt, bleibt weiter unklar. Neben der Leiche von Nisman fand die Polizei eine Waffe vom Kaliber 22 und eine Patronenhülse. Lokale Medien berichten, dass der Anwalt einen Waffenschein für eine Pistole dieses Kalibers hatte.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Herbert Merkelbach

    Einer CK traue ich alles zu. Ob die Untersuchungen in dem Fall objektiv sein werden, ich habe so manche Zweifel bei dieser Regierungsclique in B.A.

  2. 2
    paulo

    ES IST WOHL ALS SICHER ZU BETRACHTEN, DASS NUR HANDVERLESENE POLIZEIKRÄFTE DASS ARME SELBSTMOROPFER GEFUNDEN HABEN.

    WERS GLAUBT WIRD BESTIMMT SEELIG !

    jeder intelligente mensch muss sich doch fragen, wieso irgend jemand genau wusste, wann das Appartement aufzubrechen war?
    jeder intelligente mensch muss sich doch fragen, wieso sich ein Staatsanwalt in bester Stellung und amt, sich das leben nehmen soll.
    jeder intelligente mensch muss sich doch fragen, wieso hält ihn die argentinische regierungsband für soo saudumm, diesen aufgetischten scheiss zu glauben.

    drecksbande verdammte1

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!