Fragwürdiger Rekord: 11-Jährige erklimmt Illimani in Bolivien

illimani

Annie Beisly ist die jüngste Bergsteigerin, die den Illimani je erklommen Hat (Foto: Screenshot YouTube)
Datum: 31. Juli 2015
Uhrzeit: 19:56 Uhr
Ressorts: Bolivien, Panorama
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die elfjährige Neuseeländerin Annie Beisly hat den 6.439 hohen Illimani im südamerikanischen Land Bolivien bestiegen. Nach Angaben ihres Vaters ist sie die jüngste Bergsteigerin, die den „Illemana“ (wo die Sonne geboren wurde) je erklommen hat. Laut Gregg Beisly war das Training mit seiner Tochter sehr anspruchsvoll, beide hatten die letzten fünf Jahre in der Stadt El Alto verbracht. Den bisherigen Rekord hielt der 13-jährige Bolivianer David Flores Patón, er hatte den Berg zusammen mit seinem Vater am 2. November 2008 bestiegen.

Der Illimani liegt in den Anden in Bolivien ist mit 6.439 Metern der zweithöchste Berg Boliviens und der höchste der Cordillera Real. Der Berg besitzt vier Gipfel über 6.000 Metern, deren höchster der Pico Sur ist. Durch das eigene Mikroklima an der Südwand, kann das Wetter sehr speziell sein und schnell umschlagen. Wegen ihrer Exponiertheit in Richtung Amazonien, hat die Illimani Südwand ihr eigenes Wetter: Auf der Westseite kann die Sonne scheinen, während sich an der Südseite ein Schneesturm austobt.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!