Blitzeinschlag am Strand: ein Toter und sechs Verletzte

raio-brasil

Gewitter in Brasilien (Foto: Marcos Ozanan/Jornal A Plateia)
Datum: 02. Januar 2016
Uhrzeit: 10:28 Uhr
Ressorts: Brasilien, Panorama
Leserecho: 0 Kommentare
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Sechs Menschen sind am Neujahrstag am Strand von Angra dos Reis im Bundesstaat Rio de Janeiro durch einen einschlagenden Blitz verletzt worden, darunter auch ein Kind. Ein Mann ist gestorben. Der Vorfall hat sich gegen 17 Uhr am Strand von „Vila Histórica de Mambucaba“ an der „Costa Verde“ Brasiliens nach einem abrupten Wetterwechsel ereignet.

Sechs Menschen sollen mit Verletzungen in umliegende Krankenhäuser eingeliefert worden sein. Mindestens ein Mann soll schwerste Verletzungen erlitten haben. Augenzeugen berichten, dass der Wetterumschwung die Badegäste überrascht hat und die Gruppe bereits vom ersten Blitz getroffen worden sei. Erste Hilfe wurde sofort, noch vor Eintreffen der Rettungskräfte, von anderen Strandbesuchern geleistet. Für einen Mann kam jedoch jede Hilfe zu spät.

Erst im Dezember 2014 ist ebenso im Südosten Brasiliens, am Strand von Praia Grande, eine Gruppe von einem Blitz getroffen worden, die unter einem Sonnenschirm vor dem aufziehenden Unwetter Schutz gesucht hatte. Vier Menschen sind ums Leben gekommen, vier verletzt worden.

In keinem Land der Welt fallen so viele Blitze wie in Brasilien. Laut dem Raumforschungsinstitut Inpe sind es etwa 50.000 pro Jahr. Allein im Bundesstaat Rio de Janeiro sind in den ersten sechst Tagen des vergangenen Monats 3.939 Blitze registriert worden. Insgesamt sind dort im vergangenen Jahr 28.516 Entladungen verzeichnet worden. Im vergangenen Jahr wurde bereits ein Blitzvorwarnsystem eingeführt, um die hohe Zahl von Toten und Verletzten zu verringern. Jährlich sterben in Brasilien etwa 128 Menschen durch die elektrischen Entladungen der Blitze.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!