Venezuela: Lufthansa und LATAM setzen Flüge nach Caracas aus

airbus

Auch Lufthansa wartet auf Begleichung von Rechnungen (Foto: Latinapress/Unsleber Michael)
Datum: 29. Mai 2016
Uhrzeit: 12:32 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die Fluggesellschaften „Lufthansa“ und „LATAM“ setzen wegen der Krise in Venezuela vorübergehend ihre Flüge in das südamerikanische Land aus. „Lufthansa“ gab am Samstag (28.) in Caracas bekannt, die Flüge von der venezolanischen Hauptstadt nach Frankfurt ab dem 18. Juni zu suspendieren, die „LATAM Airlines Group“ tut das gleiche ab Juli. Das venezolanische Regime hat bei ausländischen Fluggesellschaften Schulden in Höhe von fast vier Milliarden US-Dollar angehäuft.

Die Fluggesellschaften wiesen zudem darauf hin, dass die Nachfrage nach Verbindungen in das südamerikanische Land sei dem vergangenen Jahr und im ersten Halbjahr 2016 extrem zurückgegangen ist. Venezuela hat die höchste Kriminalitätsrate in ganz Lateinamerika, unter anderem rät das Auswärtige Amt in Berlin vor Reisen in den von einer Dauerkrise gebeutelten Staat ab. Laut Lufthansa können Passagiere, die ihren Flug nach dem 18. Juni gebucht haben, auf Flüge in Bogota (Kolumbien) und Panama umbuchen. Zudem bleibt die Airline durch ihre Partner „Avianca“ und „Copa Airlines“ mit Venezuela verbunden.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Herbert Merkelbach

    Das hat doch „Air Canada“ bereits vor über einem Jahr gemacht, wenn ich mich nicht irre. Das Management der Lufthansa schaltet aber verdammt spät.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!