Brasilien: Nackte Radfahrer weisen auf ihre „Zerbrechlichkeit“ hin

radfahrer

Um auf die Fragilität dieser Bevölkerungsgruppe hinzuweisen, radelten am Samstagabend (10. Ortszeit Dutzende von Radfahrer zum Teil vollkommen nackt durch die Innenstadt von São Paulo (Foto: ScreenshotTV)
Datum: 12. März 2017
Uhrzeit: 11:52 Uhr
Ressorts: Brasilien, Panorama
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Nach Angaben des Ministeriums für Gesundheit werden im südamerikanischen Land Brasilien täglich mehr als 32 Radfahrer Opfer von Verkehrsunfällen. Offizielle Statistiken belegen, dass im Jahr 2014 insgesamt 1.357 Radfahrer, oftmals auf Fahrradwegen unterwegs, getötet wurden. Für die letzten beiden Jahre liegen keine offiziellen Daten vor, verschiedene Organisationen gehen jedoch von einem Anstieg der Todesfälle aus. Um auf die Fragilität dieser Bevölkerungsgruppe hinzuweisen, radelten am Samstagabend (10.) Ortszeit Dutzende von Radfahrern zum Teil vollkommen nackt durch die Innenstadt von São Paulo.

„Unsere nackten Körper zeigen, was wir fühlen. Wir haben auf den Straßen oft das Gefühl, dass wir nackt und ohne Schutz unterwegs sind. Wir haben keine Stoßstange, um uns zu schützen“, klagt Enrique do Espíritu Santo, auf dessen Brust das Wort „Fragil“ steht.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2017 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Caratinga

    Z.B. BH in dieser Stadt sind bis auf den Bereich Pampulha keine Fahrradwege vorhanden.
    Diese Struktur gibt es kaum in Brasilien, ausnahmen sind die Regel.
    Und in Brasilien ist anders, die Fußgänger nehmen Rücksicht auf die Autos, weil die Autos ein Heiligtum sind für Macht Status und Egoismus.
    So lange sich das nicht ändert, ändert sich dieses Problem nicht.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!