Buschfeuer in Chile: Alarmstufe Rot für Valparaiso und Vina del Mar – Update

feuerwehr

Feuerwehr und Hilfskräfte im Dauereinsatz (Foto: BomberosChile)
Datum: 13. März 2017
Uhrzeit: 11:26 Uhr
Ressorts: Chile, Natur & Umwelt
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Wegen einem Buschfeuer hat die chilenische Katastrophenschutzbehörde (ONEMI) die Alarmstufe Rot für Valparaiso und Vina del Mar erklärt. Entlang der sogenannten „Route Las Palmas“ wurde eine Fläche von 70 Hektar Grünland, Gestrüpp und Kiefernwald zerstört, das Feuer wird als unmittelbare Bedrohung für die dicht besiedelten Gebiete bezeichnet. In verschiedenen Gemeinden von Valparaiso, Cartagena, Viña del Mar, Quilpué, Casablanca, Algarrobo, El Quisco und El Tabo brach die Stromversorgung zusammen, die Behörden bereiten Evakuierungen vor.

Vor wenigen Wochen hatten verheerende Waldbrände einen Schaden von mindestens 347 Millionen US-Dollar hinterlassen. Dies gab am Montag (6.) Finanzminister Rodrigo Valdes in der Hauptstadt Santiago de Chile bekannt. Mehr als drei Wochen hatten die Brände das zentrale und südliche Chile verwüstet. Mehr als 500.000 Hektar Bäume, Wälder, Felder und Hunderte Häuser wurden zerstört, mindestens elf Menschen starben und Tausende wurden obdachlos.

Update

Nach Angaben der chilenischen Behörden wurden in Vina del Mar mindestens 6.000 Menschen evakuiert, über 700 Helfer bekämpfen das Feuer.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2017 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!