Venezuela: Wütende Bevölkerung greift Präsident Maduro an

mad

Sicherheitskräfte mussten Maduro vor zahlreichen Wurfgeschossen schützen (Foto: ScreenshotYouTube)
Datum: 12. April 2017
Uhrzeit: 07:50 Uhr
Leserecho: 8 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Eine seit fünf Tagen andauernde Protestwelle gegen die sozialistische Regierung sorgt im südamerikanischen Land Venezuela für Chaos und mehrere Todesopfer. Hunderttausende Demonstranten fordern die Freilassung der politischen Gefangenen und zügige Neuwahlen. Maduro gab bei einem Kuba-Besuch erneut den USA die Schuld an der Krise im Land, hat bei einem Großteil der Bevölkerung allerdings keinen Rückhalt mehr. Nach seiner Rückkehr von der Karibikinsel wurde das Staatsoberhaupt von einer wütenden Menge beschimpft und sogar tätlich angegriffen.

Der Vorfall ereignete sich im Bundesstaat Bolivar, wo dder Präsident in einem offenen Wagen an einer Zeremonie/Militärparade zum Gedenken an den zweihundertsten Jahrestag der Schlacht von San Felix teilnehmen wollte. „Gottverdammter Lügner, Verbrecher, Mörder“, brüllte eine wütende Menge. Der geplante Triumphzug endete im Chaos, Sicherheitskräfte mussten Maduro vor zahlreichen Wurfgeschossen Eier, Steine) schützen. Nach Berichten lokaler Medien wurden mehrere Personen verhaftet, das staatliche Fernsehen unterbrach die Live-Berichterstattung.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2017 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Bono

    Supergeil!!!

  2. 2
    Der Bettler

    Nur so geht es diese Verbrecher los zu werden.Wenn sie Angst um Leib und Leben haben müssen,werden sie ganz schnell ganz feige.Blos schade,daß es wieder Verhaftungen gab.

  3. 3
    kefchen

    das volk wird sich jetzt durchsetzen und auf der strasse bleiben, es wird einen sehr blutigen buergerkrieg mit vielen toten geben. so wie jetzt kann es auch nicht weiter gehen, das land ist zerstoert.

  4. 4
    Miguelito

    Na geht doch!!!!

  5. 5
    Iv Stein

    Und immer wieder erscheinen wie aus dem Nichts diese Gehirnlose u stürzen ins Unglück u.Verderben ganze Volker.

  6. 6
    Iv Stein

    Wehrt euch den Anfangen !

  7. 7
    Gringo

    In Deutschland träumen etliche von Rot- Rot- Grün, nur um an die
    Macht zu kommen!!!!!! Gelle Martin!!!!!!.
    Weret den Anfängen.

  8. 8
    hugo

    es wird wie immer sein,

    zwei drei monate proteste, danach in die sommer ferien.

    haben wir schon zu oft erlebt in diesem land.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!