Venezuela: Erneuter Protest wegen Verletzung des Luftraums

Chavez

Datum: 14. Juli 2010
Uhrzeit: 02:09 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Militärmaschinen dringen in Hoheitsgebiet von Venezuela ein

Venezuela legte am Dienstag Protest bei der niederländischen Regierung ein. Die Regierung von Hugo Chávez bezichtigte Holland drei „illegale“ Überflüge mit Militärflugzeugen in ihrem Luftraum durchgeführt zu haben.

Nach Angaben des venezolanischen Verteidigungsministerium wurden zwischen dem 04. und 07. Juli drei Überwachungsflüge von niederländischen Flugzeugen im Luftraum des südamerikanischen Staates durchgeführt.

„Unsere Überwachungssysteme der Luftverteidigung haben die Maschinen trotz angewandter Techniken, welche die Position und die Identifizierung verschleiern sollten, entdeckt. Wir haben einen scharfen Protest beim Außenministerium der Niederlande eingereicht“, teilte das venezolanische Verteidigungsministerium mit. „Die venezolanische Regierung betrachtet dies als Provokation, die absolut im Widerspruch zum Geist der guten Nachbarschaft, der zwischen zwei angrenzenden Nationen herrschen sollte, steht.

Der sozialistische Präsident Hugo Chavez beschuldigte die Niederlande bereits im vergangenen Jahr, gemeinsam mit den USA von den Karibikinseln Aruba und Curaçao eine Aggression gegen sein Land vorzubereiten. Aruba ist eine der drei ABC-Inseln und Teil der Kleinen Antillen in der südlichen Karibik, 25 Kilometer nördlich von Venezuela gelegen. Sie ist einer der drei gleichberechtigten Königreichsteile des Königreiches der Niederlande . Wie Curaçao, hat auch Aruba eine eigene Verfassung und Regierung. Die Insel genießt vollkommene innere Autonomie.

Die Vereinigten Staaten haben seit langem eine militärische Präsenz auf den Inseln Aruba und Curaçao, die unter niederländischer Verwaltung stehen. Mehr als 250 Personen der US-Air Force sind auf den beiden Karibikinseln stationiert. Die US-Militärs sind zur Bekämpfung des Drogenhandels und zu Überwachungsmaßnahmen auf den Karibikinseln eingesetzt.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Archiv

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!