Venezuela bremst weiterhin die südamerikanische Wirtschaftslokomotive aus

chavez_puppeterr

Datum: 20. August 2010
Uhrzeit: 07:54 Uhr
Leserecho: 2 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Bolivarische Republik befindet sich in einer Rezession

Lateinamerika verzeichnet ein anhaltendes Wirtschaftswachstum. Alleine Venezuela setzte seinen negativen Trend der letzten fünf Quartale fort. Die einst blühende Wirtschaft Venezuelas ist damit die einzige in der Region, welche mit einer negativen Performance das Gesamtbild trübt und damit zum Bremsblock einer ganzen Region wird.

Länder wie Brasilien, Argentinien und Peru führen die südamerikanische Wachstumslokomotive an. Diese Staaten bewegen sich auf einem Niveau von mehr als sieben Prozent, während für die gesamte Region in diesem Jahr ein Wachstum ihrer Wirtschaft von rund 4,5% prognostiziert wird.

Das Bruttoinlandsprodukt Venezuelas verzeichnet mit einem Rückgang um 3,5% im ersten Halbjahr bereits das fünfte Quartal in Folge ein Minus. Der Ölsektor, einst das wirtschaftliche Herz des Landes, schreibt erneut negative Zahlen und sank um 2%. Obwohl die venezolanische Regierung behauptet täglich rund 3 Mio. Barrel zu produzieren, berichten unabhängige Firmen, dass nur rund 2,4 Millionen Barrel pro Tag produziert werden. Am Ende des zweiten Quartals beliefen sich die Exporte Venezuelas auf 16,03 Milliarden US Dollar, wovon 15,26 Milliarden von der Ölindustrie generiert wurden. Die bedeutet einen Rückgang von 16 %.

Venezuelas Zentralbank führt die negative Entwicklung der Wirtschaft auf den von der Regierung zwischen Februar und Juni verhängten „Strom-Sparplan“ zurück. Durch die Dürre im Südosten des Landes sank der Pegel des Guri-Staudamms, des größten Erzeugers von Elektrizität im Land, gewaltig. Zusätzlich machte die Bank  Mängel im thermoelektrischen System für die Situation verantwortlich.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Archiv

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    togo

    Wieder einmal einseitige Berichterstattung über Venezuela!

    Was nicht erwähnt wird: Die internationalen Analysten waren von dem Bericht (positiv) überrascht! Es wurde ein größerer Rückgang erwartet. Dies ist somit ein Zeichen, dass Venezuela demnächst aus der Rezession kommen wird.

    Das behauptet zumindest Bloomberg!

  2. 2
    Gast.

    Es steht jedem frei die Zahlen zu wiederlegen.Das Thema
    Anal-Lysten die sind so glaubwuerdig wie Dick und Doof.
    Fuer solche Analysten gibts das BKA die sind fuer
    Blindgaenger zustaendig.
    Gast

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!