Präsident von Peru soll Provokant geohrfeigt haben

Garcia

Datum: 17. Oktober 2010
Uhrzeit: 10:08 Uhr
Ressorts: Panorama, Peru
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Staatsoberhaupt soll als korrupt bezeichnet worden sein

Am 10. Oktober besuchte Staatsoberhaupt Alan García ein Krankenhaus in Lima. Dort soll er von einem Volontär beleidigt worden sein und dem jungen Mann in das Gesicht geschlagen haben. Der Präsident bestreitet den Vorfall.

Nach Berichten örtlicher Medien soll sich Richard Gálvez León bei Reinigungsarbeiten auf einem Flur des Krankenhauses Edgardo Rebagliati befunden haben. Als das Staatsoberhaupt an ihm vorbeischritt, bezeichnete ihn León nach Angaben mehrerer Zeitungen als korrupt. Nach dieser Äußerung habe ihm García dann angeblich in das Gesicht geschlagen. León erstattete inzwischen über einen Rechtsanwalt Anzeige.

Der Kardinal von Lima, Juan Luis Cipriani, kritisierte Richard Gálvez. „Wir stimmen alle darin überein, dass niemand den Präsidenten oder sonst jemanden ungestraft beleidigen kann. Jeder reagiert auf diese Anschuldigungen auf seine Art und Weise. Soche Vorfälle sind aber keine Augabe der Anwaltskammer und dem Gericht“ gab der Erzbischof bekannt.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Archiv

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Chris

    Vielleicht wird es jetzt nach langer Zeit wieder Mode das der Präsident selber Handgreiflich wird wenn man ihn beim Namen nennt…..das Peru eine lange Geschichte von korrupten Regierungsmitgliedern hat ist ja nun auch kein Geheimnis, warum sollte Garcia da aus der Reihe tanzen …..

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!