Not-OP in Brasilien: Ärzte entfernten drei der 42 Nadeln

Datum: 19. Dezember 2009
Uhrzeit: 03:49 Uhr
Ressorts: Brasilien, Panorama
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

neneagujasnEine Gruppe von Chirurgen hat am Freitag in einer Notoperation drei Nadeln entfernt, die sich in der Lunge und nahe dem Herzen des brasilianischen Jungen befanden.

Susy Moreno, Sprecherin des Krankenhauses in Salvador teilte mit, dass die Operation drei Stunden dauerte und der 2-jährige Junge sich in einem stabilen Zustand befindet. Laut Moreno werden noch mindestens zwei weitere Operationen notwendig sein um die restlichen Nadeln aus dem Körper des Kindes zu entfernen. Allerdings müsse man erst den weiteren Gesundheitszustand des Knaben abwarten.

Der Junge wurde diese Woche von seiner Mutter in ein Krankenhaus im Bundesstaat Bahia im Nordosten Brasiliens eingeliefert, nachdem er über Bauchschmerzen klagte. Bei der ärztlichen Untersuchung entdeckten die Mediziner 50 Nadeln im Körper des Kindes. Der Brasilianer Roberto Carlos Magalhães hat mittlerweile zugegeben, diese im Rahmen eines religiösen Rituals in den Körper seines Stiefsohnes gestochen zu haben. Die Mutter will von den Vorfällen nichts gewusst haben.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!