Argentinien: Indigene 10-jährige wird Mutter

maeindigena

Datum: 19. Januar 2011
Uhrzeit: 17:40 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Häuptling versprach den unbekanntenVater zu suchen

In Argentinien ist eine 10-jährige Indigene Mutter geworden. Der Häuptling des eigenständiges Volkes an der Grenze zu Brasilien und Paraguay versprach den unbekannten Vater zu suchen, damit dieser zur Verantwortung gezogen werden könne.

Der Vorfall ereignete sich in der Nähe von Posadas, einer Stadt im nordöstlichen Argentinien. Nach Angaben des Krankenhauses sind Mutter und das 3.1 Kilogramm schwere Baby bei guter Gesundheit. Die Minderjährige war nach Berichten lokaler Medien bereits am vergangenen Freitag in Begleitung ihrer 16 Jahre alten Schwester im Krankenhaus eingetroffen. Sie befand sich in der 38. Schwangerschaftswoche, die Geburt verlief ohne Komplikationen.

StepMap-Karte StepMap

Den Rekord als jüngste Mutter aller Zeiten hält Lina Medina aus Ticrapo, Region Huancavelica in Peru. Sie ist als jüngste bekannte Mutter in die Geschichte der Medizin eingegangen. Im Alter von fünf Jahren, sieben Monaten und 21 Tagen soll Lina Medina ihren ersten Sohn Gérardo entbunden haben – aufgrund der anatomischen Verhältnisse durch Schnittentbindung. Die Operateure waren Dr. Lozada und Dr. Busalleu. Das Kind wog 2,7 kg bei der Geburt und war normal entwickelt. Gérardo erfuhr erst im Alter von zehn Jahren, dass Lina seine Mutter war, da er dachte, sie sei seine Schwester.

Möglicherweise war Lina Medina zum Zeitpunkt der Geburt ihres Sohnes wesentlich älter als nach offiziellen Angaben. So soll die junge Mutter zum Zeitpunkt der Geburt laut U.S. TIME mindestens 8½ Jahre alt gewesen sein. Belege dafür gibt es nicht. Allerdings ist es in Südamerika durchaus üblich, sich wegen der hohen Kindersterblichkeit die Kosten für die Geburtsurkunde zunächst zu sparen, um das Kind erst nach der kritischen Frühphase (zwei bis drei Jahre) anzumelden.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Internet

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!