Das Erwachen des Frühlings in Argentinien

argentinien_springender-skifahrer

Datum: 06. Oktober 2009
Uhrzeit: 13:08 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Der Winter in Argentinien war verheerend. Er stand ganz im Zeichen der Schweinegrippe A/H1N1 und führte zu extremen Einbußen im Tourismussektor.

argentinien_springender-skifahrerDie Zahl der brasilianischen Touristen brach ein. Ganze Reisegruppen stornierten ihre bereits gebuchten Arrangements aus Angst vor dem Virus. Um diese Ausfälle zu generieren, den Tourismus wieder anzukurbeln, haben die argentinischen Reiseveranstalter spezielle Programme mit verschiedenen Dienstleistungen erstellt.

Im berühmten Hotel Alvear Palace in Buenos Aires schätzt der Direktor Patricio Costa, dass er einen Rückgang an brasilianischen Touristen alleine im Juli und August von 50 Prozent verbuchen muss.

Er stellt jedoch fest, dass der Markt langsam reagiert und er bereits eine leichte Zunahme von Reservierungen in seinem Hotel beobachten kann.

Für die nächsten Tage und Wochen verkauft die argentinische Fluglinie , zwei Tickets (Hin-und Rückflug) für den Preis von einem.

In vielen Hotels wurden verschiedene Aktionsangebote erstellt um der Krise zu begegnen. So gibt es in vielen Hotels Zimmer Upgrades, vorbehaltlich der Verfügbarkeit beim Check-in. Verkostungen mit argentinischen Weinen, Spa-Behandlungen und auch ein romantisches Abendessen für zwei Personen mit Champagner im Zimmer sind nur einige der zahlreichen Aktionen die in den nächsten Wochen durchgeführt werden.

Anlässlich des brasilianischen Nationalfeiertages am 07. September erhielten brasilianische Gäste ihr Zimmer zum Beispiel für drei Tage zum Preis von 2 Tagen.

Jorge Tito, Direktor des Sofitel Buenos Aires, erhofft sich mit mehreren Aktionsangeboten in den nächsten Wochen wieder mehr Buchungseingänge von seinen brasilianischen Stammkunden.

In Buenos Aires, wo sich normalerweise viele Geschäftsleute aufhalten und die Hotels das ganze Jahr über eine gute Auslastung verfügen, hatte die Schweinegrippe A/H1N1 einen starken Einfluss. Die Einnahmen gerade in der Skisaison brachen dramatisch zusammen.

In der Stadt war es ruhig und man sah sehr wenige brasilianische Touristen. Nun hoffen die Tourismusverantwortlichen auf den Ferienbeginn ihrer brasilianischen Gäste ab 12. Oktober 2009. Es ist möglich, dass es immer noch Schnee hat, da die Saison in den Ski Gebieten Argentiniens dieses Jahr später begann. Letztes Jahr hatten wir Schnee bis zum 15. Oktober, sagt der Manager eines Hotels, das bei den Brasilianern als Flaggschiff für ihre Urlaubsreise gilt.

In diesem Hotel fand auch das letzte Treffen der UNASUR statt. Allerdings fing sich bei diesem Treffen der kolumbianische Präsidenten Álvaro Uribe das Schweinegrippe Virus ein und erkrankte.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!