Von Brasilien nach Russland mit dem „größten Fahrrad der Welt“

brasil

Der aus Brasilien stammende Elías de Souza Aguiar ist ein Fußballfanatiker, der Edel-Fan hat bereits acht FIFA Fußball-Weltmeisterschaften hinter sich (Foto: YouTube)
Datum: 29. Juni 2018
Uhrzeit: 12:41 Uhr
Ressorts: Brasilien, Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Die Gruppenphase bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland ist vorbei und mit Deutschland ist bereits der erste große Favorit auf den WM-Titel ausgeschieden. Brasiliens Nationalteam glänzt beim Turnier nur phasenweise, spielt allerdings beeindruckend diszipliniert. Die Fans der „Seleção“ sind aus dem Häuschen und pilgern zahlreich zu den Spielen der Kanariengelben.

Der aus Brasilien stammende Elías de Souza Aguiar ist ein Fußballfanatiker. Der Edel-Fan hat bereits acht FIFA Fußball-Weltmeisterschaften hinter sich und ist rechtzeitig vor den Spielen des Achtel-Finals in Russland eingetroffen. Seit 1986 ist er mit seinem „größten Fahrrad der Welt“ bei allen Weltmeisterschaften dabei – mit Ausnahme des Turniers 2002.

Elías begann seine Reise 1985 Richtung Mexiko, seit der Weltmeisterschaft 1990 in Italien ist Sohn Elías Jr. dabei. Beide haben bis heute fünf Kontinente durchquert, die Reise hört nicht auf. Für Elías Jr. ist es seine vierte Weltmeisterschaft und er will weitermachen, bis sie nicht mehr können oder das Geld knapp wird. Ein Budget, das mit 5 Dollar in der Tasche begann und das laut Elías Vater ausreicht, weil er keine Laster, keine Drogen, keinen Alkohol oder Tabak braucht.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2018 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!