Brasilien: Handelsabkommen mit Saudi-Arabien

brasil

Ministerin Tereza Cristina traf sich mit einem Vertreter der saudischen Gesundheitsbehörde in Riad (Foto: www.agricultura.gov)
Datum: 17. September 2019
Uhrzeit: 20:07 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Das Landwirtschaftsministerium hat am Dienstagnachmittag (17.) Ortszeit ein Handelsabkommen mit Saudi-Arabien zur Ausweitung der Ausfuhren von Agrarerzeugnissen aus Brasilien angekündigt. Ministerin Tereza Cristina hatte sich zuvor mit einem Vertreter der saudischen Gesundheitsbehörde in Riad getroffen. Dabei wurden die Ausfuhren von Nüssen, Ei-Produkten und der verstärkte Zugang zu brasilianischen Früchten genehmigt. Zusammen stellen die Produkte einen potenziellen Markt von mehr als 2 Milliarden US-Dollar dar.

Hisham bin Saad Al Jadhey, CEO der saudischen Gesundheitsbehörde, betonte, dass das Land achtzig Prozent der Lebensmittel, die es konsumiert, aus mehr als 150 Ländern importiert. In diesem Sinne sprach er über die Bedeutung des Abkommens mit Brasilien für die Gewährleistung der Ernährungssicherheit im Land und betonte die Qualität der brasilianischen Produkte. Tereza Cristina betonte die Rolle Brasiliens als potenzieller Lieferant weiterer Artikel für Saudi-Arabien, wie Reis, Açaí (Früchte der brasilianischen Açaí-Palme) und Säfte.

Zu den meistverkauften Produkten für Saudis gehören Hühnerfleisch (in natura), Zuckerrohr (roh), Rindfleisch (in natura), Soja (Getreide und Kleie), Mais, Raffinadezucker und Kaffee (löslich und grün). Im Jahr 2018 beliefen sich die Exporte von Agrarprodukten nach Saudi-Arabien auf 1,696 Milliarden US-Dollar. Hühnerfleisch machte 47,4 Prozent des im Jahr 2018 an Saudi-Arabien verkauften Wertes aus (804 Millionen US-Dollar und 486.000 Tonnen).

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2019 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!