Völlig losgelöst: Infizierter Bolsonaro empfängt seine Anhänger

p

Viele der Anhänger trugen keine der gesetzlich vorgeschriebenen Masken und missachteten den von den Behörden vorgeschriebenen Mindestabstand (Foto: jairmessias.bolsonaro)
Datum: 20. Juli 2020
Uhrzeit: 03:44 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Der brasilianische Präsident Jair Messias Bolsonaro wurde in den letzten Tagen zwei Mal positiv auf das Coronavirus getestet. Trotzdem empfing er am Sonntag (19.) einige hundert Anhänger in den Gärten des Palacio da Alvorada (Residenz des Präsidenten) und näherte sich ihnen bis auf einige Meter. Vor dem täglichen Ritus des Absenkens der Flagge am späten Nachmittag durch die Präsidentengarde verließ Bolsonaro die Residenz und sprach seine Anhänger an, die mehrere Stunden außerhalb des Palastes in einer von evangelischen Führern einberufenen Mahnwache verbrachten um für die Gesundheit des Präsidenten zu bitten.

Viele der Anhänger trugen keine der gesetzlich vorgeschriebenen Masken und missachteten den von den Behörden vorgeschriebenen Mindestabstand. „Wir werden mit der Pandemie fertig werden, wir werden sie überwinden. Wir haben ein exzellentes Ministerteam, hauptsächlich das des Gesundheitswesens (General Eduardo Pazuello) und alles geschieht, damit wir schnell die Zukunft Brasiliens aufbauen können“, so Bolsonaro. Gleichzeitig bezeugten rund 2.000 Demonstranten in der Hauptstadt Brasília ihre Solidarität mit dem Staatschef. „Wir stehen hinter Bolsonaro, unserem Mythos““ war auf den Transparenten zu lesen.

Brasilien, das nach den USA am stärksten vom neuen Coronavirus betroffene Land, zählte bis zu diesem Sonntag offiziell fast 2,1 Millionen bestätigte Fälle und fast 79.000 Todesfälle.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2020 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!