Ecopetrol erhält grünes Licht für Fracking-Pilotprojekt

eco

Die kolumbianische Ölgesellschaft "Ecopetrol" wird im Jahr 2022 zwischen 4,8 und 5,8 Milliarden US-Dollar investieren (Foto: Ecopetrol)
Datum: 29. März 2022
Uhrzeit: 13:07 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Kolumbien hat am Montag (28.) der staatlichen „Ecopetrol“ eine Umweltlizenz für ein Pilotprojekt zur Erdölexploration mittels Fracking im Nordosten des Landes erteilt – trotz des heftigen Widerstands der lokalen Bevölkerung und von Fracking-Gegnern. Das südamerikanische Land hat bisher noch keine Erdölexplorations- und -ausbeutungsaktivitäten mit der Fracking-Technik durchgeführt, aber die Regierung von Präsident Iván Duque befürwortet trotz der Kritik eine breite technische Diskussion. Die Durchführbarkeit wurde dem Kalé-Projekt zugesprochen, an dem „ExxonMobil“ und „Ecopetrol“ als Partner beteiligt sind, wobei die kolumbianische Ölgesellschaft der Betreiber ist. Kalé liegt in der Nähe der Gemeinde Puerto Wilches im Departement Santander, einem Gebiet mit großem Potenzial für unkonventionelle Erdölfelder.

„Der Antrag von Ecopetrol wurde gestellt, um Pilotversuche (…) für den Betrieb einer Plattform und einer Hydraulic-Fracturing-Bohrung zu entwickeln“, heißt es in einer Erklärung der nationalen Umweltgenehmigungsbehörde (ANLA). „Die Durchführbarkeit der Umweltlizenz bedeutet keineswegs, dass die integralen Forschungspilotprojekte in die kommerzielle Phase übergehen können“, erklärte die „ANLA“ und stellte klar, dass es sich um eine erste Phase handelt und dass später ein Bewertungsausschuss darüber entscheiden wird, ob mit dieser Technik Bohrungen und eine kommerzielle Förderung von Kohlenwasserstoffen möglich sind.

Das Nachbarland von Venezuela, das im Jahr 2021 eine durchschnittliche Förderung von 736.356 Barrel erreicht, verfügt nach Angaben der Regierung über ein Potenzial von 3 bis 9 Milliarden Barrel Öläquivalent in unkonventionellen Lagerstätten, was dem 2- bis 6-fachen der derzeitigen Reserven entspricht.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!