Fan-Token der Fußballmannschaften von Argentinien und Portugal

argentinien-messi

Argentiniens Team rund um Superstar Lionel Messi gelten bei der bei der WM 2022 in Katar als Favoriten (Foto: Dietmar Lang / IAP Photo)
Datum: 29. September 2022
Uhrzeit: 08:21 Uhr
Ressorts: Argentinien, Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die offiziellen Fan-Token der argentinischen und portugiesischen Fußballnationalmannschaften sind auf der OKX-Kryptowährungsplattform gelistet. Nach dieser Nachricht stiegen die Token der beiden Teams um vierundzwanzig bzw. achtzehn Prozent an. Die Kryptowährungsbörse „OKX“ hat über ihren offiziellen Twitter-Account mehrere Abstimmungsrunden durchgeführt, um zu ermitteln, welche Token-Fans in ihrer Community am beliebtesten sind. Um teilzunehmen, mussten die Nutzer den Beitrag „liken“ oder retweeten und den Hashtag für das bevorzugte Team posten. In der ersten Runde wurden Fanmünzen aus Portugal ($POR) und Argentinien ($ARG) gepaart. In der zweiten Gruppe waren die Token von Atletico Madrid ($ATL) und Paris Saint-Germain ($PSG), in der dritten Gruppe Juventus ($JUV) und Flamengo ($MENGO). Die Abstimmung in der Community ergab die bereits erwähnten Argentinien und Portugal als Gewinner, zusammen mit dem Fan-Token der brasilianischen Mannschaft Flamengo.

Die Börse hat nicht nur das Angebot, die Bezeichnung und den Vertrag der einzelnen Token offengelegt, sondern auch ein paar Worte darüber verloren, was diese tokenisierten Vermögenswerte darstellen. „Der $POR-Fan-Token ermöglicht es den Fans der portugiesischen Nationalmannschaft, einen tokenisierten Anteil am Einfluss und eine tiefe Verbundenheit mit dem Fußballteam zu haben“, so „OKX „im offiziellen Listing Statement. Zum argentinischen Fan-Token schrieb die Börse: „Der Fan-Token $ARG ermöglicht den Fans eine tiefere Verbindung mit dem argentinischen Fußballverband. Sie haben an fünf Weltmeisterschaftsendrunden teilgenommen. Argentinien war auch bei der Copa América sehr erfolgreich und hat sie fünfzehn Mal gewonnen“. Der Fan-Token der „La Albiceleste“ (Die Weiße und Himmelblaue) wurde am 11. Juni dieses Jahres auf der Plattform „socios.com“ eingeführt. Die Kryptowährung schaffte es, innerhalb von drei Stunden nach Beginn des Verkaufs 600.000 $ARG zu veräußern, was zu Ausfällen auf der Plattform führte. Der Zweck der Fan-Tokens ist vielfältig: Sie sollen die Fans von Fußballmannschaften an sich binden; sie gewähren denjenigen, die sie erwerben, bestimmte „Rechte“ in Bezug auf die Verwaltung oder den Zugang zu Werbeaktionen, Rabatten, speziellem Merchandising usw.

„OKX“ ist ein Unternehmen, das Finanzdienstleistungen im Zusammenhang mit Kryptowährungen anbietet. Ihr erklärtes Ziel ist es, dazu beizutragen, das „Internet-Finanzwesen“ auf globaler Ebene zu etablieren. Es wird geschätzt, dass „OKX“ allein im Futures-Handel an seiner Börse täglich ein Volumen von anderthalb Milliarden Dollar einnimmt. Zusätzlich zu diesem Service bietet „OKX“ Spot Exchange Services, Margin- und Optionshandel, unbefristete Verträge, Kreditvergabe, dezentralisierte Finanzierung und Kryptowährungs-Mining. Die Börse zeichnet sich durch ihre Sicherheit aus, zu der auch die Anwendung von Methoden wie „Global Server Load Balancing“ gehört, die für eine effiziente Verteilung des Internetverkehrs nützlich sind, oder „Cluster“ oder verteilte Systeme, die sich trotz der physischen Entfernung zwischen den Ressourcen wie ein einziger Server verhalten.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!