Überweisungen nach Mexiko mit Bitcoin stark gestiegen

bit-1

Überweisungen mit Kryptowährungen wie Bitcoin (BTC) sind nach wie vor eine der häufigsten Verwendungsarten für diese Vermögenswerte in Lateinamerika (Foto: mercadocrypto)
Datum: 24. Oktober 2022
Uhrzeit: 07:10 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Mexiko)

Überweisungen mit Kryptowährungen wie Bitcoin (BTC) sind nach wie vor eine der häufigsten Verwendungsarten für diese Vermögenswerte in Lateinamerika. Insbesondere in Ländern wie Mexiko ist diese Praxis seit vielen Jahren zur Routine geworden ist, Geld von Verwandten oder Freunden im Ausland zu erhalten. Remissen oder Heimatüberweisungen werden Auslandsüberweisungen von Migranten in ihre Herkunftsländer bezeichnet. Oft leben mehrere Familienmitglieder von den Geldüberweisungen eines Verwandten aus dem Ausland. In ihrem neuesten Bericht betont das Blockchain-Sicherheits- und Analyseunternehmen „Chainalysis“, dass Kryptowährungsdienstleister, die in Mexiko und anderen Ländern tätig sind, „Milliarden von US-Dollar“ an Überweisungen verarbeitet haben.

Unter Berufung auf den Direktor für Regulierung der mexikanischen Börse Bitso, Felipe Vallejo, weist „Chainalysis“ darauf hin, dass es in Mexiko einen hohen Prozentsatz von Familien aus der unteren sozioökonomischen Schicht gibt, die ständig Überweisungen von ihren Verwandten im Ausland erhalten. In diesem Sinne schätzt das Unternehmen, dass bis Juni 2022 über die globale Kryptowährungsbörse „Bitso“ mehr als eine Milliarde US-Dollar in Kryptowährungen aus den Vereinigten Staaten nach Mexiko geschickt wurden. Diese Zahl bedeutet einen Sprung von vierhundert Prozent im Vergleich zum Vorjahr und die Kontrolle über vier Prozent des Überweisungsmarktes in dem zentralamerikanischen Land.

Neben „Bitso“ hat auch die Börse „Coinbase“ die Möglichkeit geschaffen, Bitcoin und andere Kryptowährungen von den Vereinigten Staaten aus an Personen in Mexiko zu senden. Die Empfänger können die Münzen entweder in mexikanische Pesos umtauschen oder sie in eine von der Plattform bereitgestellte Geldbörse einzahlen. Wenn die Überweisungen in Pesos umgetauscht und in Bargeld abgehoben werden sollen, können sich die Empfänger an mehr als 37.000 Handelseinrichtungen in Mexiko wenden. Es gibt Büros von „Remintly“, einem Überweisungsdienst, der eine Partnerschaft mit der US-Börse eingegangen ist, um den Transfer von Kryptowährungen zu erleichtern.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!