Uruguay prognostiziert eine gute Touristensaison

dream

Das Wirtschaftsforschungszentrum prognostiziert, dass von Dezember 2022 bis März 2023 etwa 890.000 Argentinier das Land besuchen werden (Foto: AlexProimos)
Datum: 25. Dezember 2022
Uhrzeit: 09:30 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Reiseveranstalter, Hoteliers und Analysten sehen gute Anzeichen für die laufende Tourismussaison in Uruguay, insbesondere für den Sonnen- und Strandtourismus. Die ersten argentinischen, brasilianischen und einheimischen Touristen treffen bereits in Punta del Este und anderen Badeorten ein, zusammen mit Kreuzfahrtschiffen, die allein in der letzten Woche mehr als 6.000 Kreuzfahrer brachten. Es ist Tradition, dass der Strom ausländischer Besucher nach den Weihnachtsferien an den Stränden von Maldonado zunimmt. Zwei Sommer, die von der Covid-19-Pandemie geprägt waren, mit sanitären Einschränkungen und Grenzschließungen, die sich negativ auf die Tourismusbranche auswirkten, liegen nun hinter der Bevölkerung.

Das Wirtschaftsforschungszentrum prognostiziert, dass von Dezember 2022 bis März 2023 etwa 890.000 Argentinier das Land besuchen werden. In diesem Zeitraum werden auch rund 200.000 Brasilianer erwartet. Tourismusminister Tabare Viera rechnet mit einer Saison mit rund drei Millionen Touristen, was eine Erholung nach der Pandemie bedeuten würde. Nach seinen Worten hat das kleinste spanischsprachige Land Lateinamerikas im Jahr 2017 rund 3.800.000 Touristen empfangen, ein Rekord, der unter anderem wegen des Verlusts von Flugverbindungen derzeit nur schwer zu erreichen sei.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2023 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!