Karikaturisten: Hommage an König Pelé

pele

Eine virtuelle Ausstellung mit Werken brasilianischer Künstler würdigt den ehemaligen Fußballspieler Edson Arantes do Nascimento (Foto: exposicao/homenagem-ao-rei-pele)
Datum: 10. Januar 2023
Uhrzeit: 09:55 Uhr
Ressorts: Brasilien, Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Eine virtuelle Ausstellung mit Werken brasilianischer Künstler würdigt den ehemaligen Fußballspieler Edson Arantes do Nascimento, Pelé, der am 29. Dezember verstorben ist und als der größte Name im Weltfußball gilt. Die Ausstellung mit dem Titel „Exposição Love – Homenagem ao Rei Pelé“ ist bereits auf der Website zu sehen und umfasst mehr als 100 Cartoons von Künstlern wie Maurício de Souza, Aroeira, Ziraldo, Laerte und Jal, um nur einige zu nennen. Als eine der bekanntesten, am meisten verehrten und porträtierten Persönlichkeiten der Welt erkannte Pelé die Nähe zwischen seiner Arbeit auf dem Fußballplatz und der Welt der Kunst.

„Eines Tages, als ich schon Profi war und einen Namen bei Santos hatte, hörte ich einen Sprecher im Radio sagen, dass ich die Spielzüge, die Dribblings und vor allem die Tore gut gemacht habe. So kam ich gewissermaßen zu dem Schluss, dass ich auch zeichnen kann. Nur mit meinen Füßen. Das zeigt, dass die Künste des Fußballs und des Zeichnens nahe beieinander liegen. Und dass die Karikaturen und Cartoons, die vor und nach den Spielen in der Presse erscheinen, Teil des Fußballspektakels sind. Ohne sie wäre alles viel weniger fröhlich und aufregend“, schrieb Pelé zu Beginn des Buches „Gol de Bico – Brasil nas Copas“ von Jal und Gualberto Costa.

In den Werken, die auf der Website präsentiert werden, wird Pelé als König dargestellt oder gibt seine bekannten Dribblings und Schläge in die Luft zum Besten [was die Art und Weise war, wie der Spieler immer ein Tor feierte]. Es gibt auch Zeichnungen, die ihn beim Küssen des Balls oder im Himmel zeigen, begleitet von Botschaften der Dankbarkeit für das, was er auf den Fußballplätzen geleistet hat. „Edson ist weg, aber Pelé ist ewig“, heißt es in einer der Karikaturen zu Ehren des ehemaligen Spielers. Die Ausstellung zu Ehren von Pelé nimmt weiterhin Werke auf und hat noch kein Datum für ihre Schließung. „Die Geschichte des Fußballs geht durch die Hände dieser Karikaturisten und Pelé ist einer der von den Künstlern am meisten geehrten in diesem Sport, der die Leidenschaft der Brasilianer ist“, sagte der Kurator der Ausstellung, der Karikaturist José Alberto Lovetro, bekannt als Jal.

Edson Arantes do Nascimento aus Minas Gerais starb am 29. Dezember 2022 in São Paulo an den Folgen eines multiplen Organversagens aufgrund von Dickdarmkrebs.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2023 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!