Venezuela: „Chávez reagiert nicht auf Krebstherapie“

chavez

Datum: 24. September 2011
Uhrzeit: 13:58 Uhr
Leserecho: 27 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Meldungen über angebliche Genesung als Lügen bezeichnet

Der an Krebs erkrankte venezolanische Präsident Hugo Chávez Frías reagiert nicht gut auf die in Kuba verabreichten Chemotherapien. Die teilte der ehemalige Botschafter der Organisation Amerikanischer Staaten (2001-2003) Roger F. Noriega in einem Interview mit. Noriega gab bereits am Donnerstag (22.) bekannt, „dass die Gesundheit des bolivarischen Führers schlechter als erlaubt sei“. Nach seinen Worten könne er sich dabei auf sehr zuverlässige Quellen berufen, die über viele Jahre hinweg stets verlässliche Informationen geliefert hätten.

Der für Samstag (24.) geplante Besuch des iranischen Präsidenten Mahmoud Ahmadinejad in Venezuela ist nach Vereinbarung beider Regierungen verschoben worden. Nach Angaben aus Caracas ist der Gesundheitszustand des an Krebs erkrankten venezolanischen Oberhauptes für die Absage verantwortlich. Holocoustleugner Ahmadinejad wollte nach der 66. Vollversammlung der UN in New York, bei dessen Rede die Delegationen der Vereinigten Staaten und der Europäischen Union das Plenum der UNO verlassen hatten, seinen Freund Chávez besuchen.

Laut Noriega ist Chávez ernsthaft erkrankt, die Chemotherapien hätten nicht den von den Ärzten erhofften Erfolg gezeigt. „Dies bedeutet dass wir anfangen sollten, uns auf eine Welt ohne Chávez vorzubereiten. Ich habe sehr zuverlässige Informationen darüber, dass seine Ärzte sehr besorgt sind“, teilte er mit. „Ignorieren Sie die Meldungen über eine angebliche Genesung und wie gut es ihm gehen soll. Dies sind Lügen, welche die Wahrheit wie gewohnt verbergen sollen. Das Regime hat festgestellt, dass er nun einen einzigen Weg gibt, um die Wahlen im nächsten Jahr zu gewinnen. Deswegen muss das Bild einen gesunden und kräftigen, allgegenwärtigen Führers aufrechterhalten werden“.

Er wies darauf hin, dass sich Chávez in Wahrheit erst zum dritten Mal einer Chemo unterzogen hätte. „Der Präsident lügt wenn er behauptet, dass er sich bereits vier Runden der Chemotherapie unterzogen habe. Er beendete seine dritte Runde der Chemotherapie am gestrigen Donnerstag. Als er für die zweite Behandlung nach Kuba reiste, entschieden die Ärzte die Behandlung nicht durchzuführen. Aufgrund der geringen Anzahl roter Blutkörperchen hätte sie mehr Schaden als Nutzen angerichtet“.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: cubadebate

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    la luna

    eine bestätigung zu dem, was viele hier schon längst vermutet haben……

  2. 2
    Paula

    Wer hätte das gedacht. Nicht mal König Hugo kann den Krieg besiegen!
    Tja, hoffen wir mal auf eine Welt ohne die Dumpfbacke.

  3. 3
    Paula

    Edit: *den KREBS besiegen

  4. 4
    togo

    Roger Noriega ist wohl nicht die beste Quelle für Informationen. Es ist bekannt, dass er antichavistisch eingestellt ist und hat des öfteren Schwachsinn verbreitet. Zum Beispiel, dass Venezuela mit Iran an einem geheimen Atomwaffenprogramm arbeitet.

    • 4.1
      Heinz

      Für euch linkes Pack ist jede Quelle, wenn sie nicht von aus Regierungskreisen kommt, schlecht. Trauriges Gesindel.

      • 4.1.1
        la luna

        man muss sich ja nur aktuelle bilder von hugo anschaun und weiss, dass die spekulation gar nicht sooo schwachsinnig sein kann…..
        er sieht scheisse aus und seine tage sind gezählt….. ohne wenn und aber !

        wahrscheinlich tauchen bald wieder bessere (ältere) bilder von ihm auf…..genauso wie es bei fidel gemacht wurde/wird.

        game over hugo !!

      • 4.1.2
        burkhard gerlach

        das schwarze pack ist auch nicht besser.

      • das rechte pack ist auch nicht besser.

    • 4.2
      Martin Bauer

      Wie immer Noriega eingestellt sein mag, seine Informationen waren bisher in aller Regel zutreffend. Und diesmal decken sie sich auch mit mehreren anderen Quellen. Im übrigen ist jeder anständige Mensch antichavistisch eingestellt.

      Wann immer sich in einem öffentlichen Lokal jemand mir gegenüber als Chavist vorgestellt hat, habe ich den Tisch gewechselt und ihn vorher wissen lassen, was ich von seines gleichen halte.

      Mit Zuhältern, Mafiosi, Prostituierten oder sogar Drogenhändlern durchaus bereit bin, wenn es der Zufall ergibt, mal ein Bier zu trinken, solange jeder den anderen respektiert, aber niemals mit Chavista. Der Grad des Abschaums, den ich bereit bin zu akzeptieren, hat Grenzen, denn ich möchte auch weiterhin noch in den Spiegel blicken können, ohne mich zu übergeben.

      • 4.2.1
        oje

        siehe da, ein kleiner Martin Bauer – Klugscheisser, warum gehen Sie dann nicht einfach aus den Lokal raus?

      • 4.2.2
        Martin Bauer

        So weit kommt’s noch! Das rote Verbrecherpack soll verschwinden und sich nie mehr wieder blicken lassen. ICH gehe nicht!

  5. 5
    Der Bettler

    Wenn man sich H.C. anschaut,nach 3. oder 4.Chemo sieht ein jeder wie,
    es ihm wirklich geht.Er ist aufgeschwemmt von Cortison,braucht jeden Tag
    Blutuntersuchung,weil die Chemo die roten Blutkörper vernichtet.Er muß
    auch 6-7 Zyklen absolvieren,sonst ist die Behandlung nicht abgeschlossen
    und die gemachten Chemos wären für die Katz.Wenn er gesundheitlich
    dazu nicht in der Lage ist wird eine längere Pause eingelegt,die wiederum
    dazu führen kann,daß sich wieder neue Krebszellen bilden können.Kann
    man alles nachlesen bei Google unter Chemotherapie.Es gibt ja kaum
    noch Auftritte von Hugo,aber wer genau hinsieht. weiß daß er todkrank ist.
    Das soll nicht heißen,daß es die Ärzte nicht doch noch hinkriegen,aber er
    hat noch einen langen Weg vor sich.Wahlkampf kann er sich aber
    abschminken,den packt er bestimmt nicht in seinem Zustand.
    Für das alles brauche ich keine Quelle von Noriega,und wie sie alle heißen.
    Und das Probagandagehabe von der Regierung braucht auch keiner.
    Togo: Duhast natürlich 100% tige Information daß Venezuela und Iran
    NICHT !!!! an einem Atomwaffenprogramm arbeiten?????

  6. 6
    Heinz

    Könnt ihr Euch vorstellen was los ist, wenn dem Dumpfen das Zeitliche segnet. Da ist dann das Imperium schuld, zig Exhumierungen sind jetzt schon abzusehen. Es geht doch nicht an, dass der Führer des 21. …… durch eine Krankheit besiegt wurde. Da haben die Amis bestimmt bösartige Zellen eingeschmuggelt usw.. Gott behüte,

  7. 7
    burkhard gerlach

    einfach nur niveau und respektlos was man hier so lesen kann.bin ja mal gespannt was ihr dann so schreibt wenn eurer grosser traum wirklichkeit geworden ist und doch alles beim alten bleibt.besonders für die hier leben.
    da gefallen mir schon eher die ansichten der piratenpartei.wenn man keine ahnung hat einfach mal den mund halten und vor allem sich mal wieder eine eigene meinung bilden.
    da braucht man auch keine latina press.

    • 7.1
      Heinz

      Dann einfach nicht lesen. Jetzt haben sie ja die Möglichkeit dazu. Früher in der Ostzone war dies ja nicht möglich, gelle Herr Gerlach.

    • 7.2
      la luna

      Herr G.
      besten dank für die belehrung aber, ich denke jeder hier weiß, dass es nach H.C. nicht von heute auf morgen besser wird…..
      es wird jahre oder sogar jahrzehnte dauern bis sich das land von ihm erholt hat…vielleicht deshalb der hass auf ihn…schon mal darüber nachgedacht ???

      sie dürfen aber gerne weiter weiter ihrem roten bruder respekt zollen, bis zum bitteren ende….
      eins dürfen sie jedoch nicht mehr, nämlich anderen den mund verbieten….die zeiten sind vorbei !!!

    • 7.3
      Martin Bauer

      Respekt muss man sich verdienen. Der kommt nicht etwa automatisch mit der Uniform. In SBZ Hirnen existiert so was, aber die haben Respekt mit Angst verwechselt, genau wie viele andere Verbrecher auch. Schlimm ist nur, dass es für diese Bande nicht auch ein Tribunal gab, analog zu den Nürnberger Prozessen.

      Und das rechte Pack ist zwar genauso zu verurteilen, wie jeder andere Extremeist, aber längst nicht so gefährlich, wie das linke. Dies hat die Geschichte bewiesen.

  8. 8
    el ultimo marsiano

    iniveau und respektlos? wenn die kommunistenmauer nicht gefallen wäre würden sie doch noch immer ihrem roten führer hinterher hecheln und alles jagen was eine eigene meinung hat und das demokratisch nennen. es lebe die freiheit ohne rotes pack, venceremos.

  9. 9
    Gast

    Wie Venezuela z.Zt. regiert wird:
    http://caracaschronicles.com/2011/09/23/the-emperor-has-no-clothes/

    • 9.1
      Martin Bauer

      Das Link führt zu einem super Artikel und sehenswerten Dokumenten. Kann mir einer sagen, was „TWITTEAR“ sein soll? Oder weiss die Elite der Nation, H.C. eingeschlossen, nicht, wie sich „Twitter“ schreibt?

  10. 10
    afrika

    Was soll’s, der Termin,woo Chavez bei Petrus antraben muss, steht bereits im Buch festgeschrieben. Onewayticke ist ausgestellt, und die Umleitung zur Hölle steht auch zur Vefügung.
    Ich bin es wie viele Leid, tagtäglich immer den selben Scheiss über Hugo zu lesen und zu höhren. Das Land hat er und sein Schergen zu Grunde gerichtet und der Herrgott hat ihm die Rechnung präsentiert.

    AMEN !

  11. 11
    Walker

    So sehr eine Veränderung auch wünschenswert erscheinen mag, vor dem was nach Chavez kommt, sollte man sich jedoch keine großen Illusionen machen. Das richtige Hauen und Stechen dürfte dann erst anfangen, wenn die Linken versuchen ihre Pfründe in Sicherheit zu bringen und die Rechten an die Fleischtöpfe der Macht zurück wollen.
    Das Problem liegt doch darin begründet, dass in Venezuela das Wort “ Kompromiss“ ein Fremdwort ist und jeder dem anderen fast die Rübe einhaut, wenn der nicht seiner politischen Meinung ist.
    Das folgende Machtvakuum dürfte erst recht zu einem unbeschreiblichen Chaos führen, was womöglich dann das Militär auf den Plan ruft… und das Militär ist bekanntlich nicht der beste Vertreter für gesellschaftlich notwendige Veränderungen.
    Aber offensichtlich muss Venezuela diesen schmerzhaften Weg gehen, bevor alles den Bach runter geht.

    • 11.1
      la luna

      da stimme ich dir voll und ganz zu und ich denke das ist vielen von den kommentatoren hier auch bewusst aber, sollte man deshalb chavez weiter die stange halten und beten, dass der führer noch jahre so weiter macht ??

      nein, es ist zeit für eine gerechte strafe für das, was er dem land und den menschen angetan hat.
      nach chavez kommt erst mal das militär, das ist sicher (nicht womöglich) !

      bevor es aber veränderungen geben kann, in welche richtung auch immer, muss der gehen, der das mit aller macht verhindern will.

  12. 12
    Heinz

    @Twittear

    verständlich, bei soviel geballter Blödheit

    • 12.1
      Martin Bauer

      Und Hugo setzt da jeden Tag seine Unterschrift drunter! Seine Minister auch!

  13. 13
    didy

    venezuela ist besser dran ohne ihn. er soll weg der unbesiegbare Chavez ist wohl doch nicht so unbesiegbar..

  14. 14
    ttenzer

    Punktum: Cavez ist scheisse, der Iran ist scheisse, Cavisten sind einfach nur dumme Menschen.

    TT

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!