Siemens modernisiert Stabwalzwerk in Brasilien

stabwalzwerk

Datum: 13. Januar 2012
Uhrzeit: 09:36 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)
► Produktion für Anfang 2013 geplant

Der brasilianische Stahlerzeuger Gerdau S.A. hat Siemens VAI Metals Technologies damit beauftragt, das Stabwalzwerk am Standort Mogi das Cruzes für die Produktion von Flachstäben aufzurüsten. Dazu werden die Zwischen- und die Fertigstraße sowie das Kühlbett mit neuen mechanischen Ausrüstungen, Mechatronikpaketen, Elektro- und Automatisierungstechnik ausgestattet. Die umgebaute Anlage soll Anfang 2013 die Produktion aufnehmen.

Das Gerdau-Werk in Mogi das Cruzes, Bundesstaat São Paulo, ist auf die Herstellung von Langwalzprodukten für die Bauwirtschaft spezialisiert. Das Stabwalzwerk hat eine Kapazität von rund 260.000 Jahrestonnen. Nach Abschluss der Modernisierung sollen hier Flachstäbe mit Breiten zwischen 50 und 106,6 Millimetern und Dicken von 5,4 bis 51 Millimetern gewalzt werden. Dazu wird Siemens die kombinierte Zwischen- und Fertigstraße sowie das Kühlbett modernisieren.

Die Zwischen-/Fertigstraße erhält fünf neue Red-Ring-Gerüste in HVHVH-Anordnung, eine automatische Umführung, zwei Schopfscheren und neue Rollgänge. Im Einlauf des Kühlbetts wird eine Trennschere installiert. Um bei Bedarf den Ablauf des Kühlprozesses gezielt verzögern zu können, wird das Kühlbett mit einer Vorrichtungen zum programmierbaren Stapeln der gewalzten Flachstäbe ausgestattet. Damit wird es möglich, die metallurgischen Eigensschaften des Stabstahls präzise einzustellen.

Siemens liefert auch die Basisautomatisierung sowie Siroll-Mechatronikpakete für die Steuerung der Walzgerüste und der Scheren. Ebenfalls zum Lieferumfang gehören elektrotechnische Systeme wie Mittelspannungsschaltanlagen, die Niederspannungsverteilung, Transformatoren und Motoren für die Antriebe der Walzlinie, ein Motor Control Center und eine Unterbrechungsfreie Stromversorgung.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Siemens

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!