Uruguay – Brasilien: Passagier attackiert Pilot

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Datum: 11. Februar 2012
Uhrzeit: 22:03 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Panik unter den Passsagieren

Während des Fluges von der uruguayischen Hauptstadt Montevideo nach São Paulo (Brasilien) hat ein Passagier den Piloten einer Maschine der Fluggesellschaft TAM attackiert und mehrere Besatzungsmitglieder gebissen. Nach dem Zwischenfall machte die Maschine eine außerplanmäßige Landung in Porto Alegre, Hauptstadt des brasilianischen Bundesstaates Rio Grande do Sul.

Nach Berichten uruguayischer Medien erhob sich der 30-jährige Passagier während des Fluges von seinem Sitz, biss mehrere Passagiere und Besatzungsmitglieder und rannte schreiend „Wir werden alle sterben“ auf das Cockpit zu. Als ihn die Besatzung zurückhalten wollte, öffnete er die Tür zur Pilotenkanzel und attackierte den Piloten. Laut dem Augenzeugen Matias Velazco neigte sich die Maschine für kurze Zeit, was eine Panik unter den Passagieren auslöste.

StepMap-Karte StepMap

Der Täter konnte durch „kollektives Handel“ überwältigt und auf seinem Sitz festgebunden werden. Der Pilot von Flug JJ8047 entschloss sich aus Sicherheitsgründen zu einer außerplanmäßigen Landung, die Maschine landete sicher in Porto Alegre. Laut unbestätigten Meldungen soll es sich bei dem Angreifer um ein ehemaliges Mitglied der TAM handeln, der aus psychiatrischen Gründen entlassen wurde.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Alp

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!