+++ Liveticker: Der Papst auf Kuba – Tag 2 +++

benedikt-cobre

Datum: 27. März 2012
Uhrzeit: 11:09 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Benedikt reist von Santiago de Cuba nach Havanna weiter

Im Rahmen seiner Lateinamerikareise ist Papst Benedikt XVI. am gestrigen Montag in Kuba eingetroffen. Auf dem Flughafen von Santiago de Cuba wurde er von Staatspräsident Raúl Castro mit militärischen Ehren empfangen. In seiner Begrüßungsrede hob der Staatschef des kommunistischen Landes die „guten Verbindungen“ zur Kirche hervor. Benedikt werde mit “Zuneigung und Respekt” empfangen. Zudem werde er auf Kuba ein Volk vorfinden, welches ihm wohlwollend zuhören werde, so Castro weiter.

Papst Benedikt XVI. fand in seiner Rede deutliche mahnende Worte in Richtung Regierung des kommunistischen Landes. Er komme als “Pilger der Barmherzigkeit und Liebe” nach Kuba. In seinem Herzen trage er “die gerechten Hoffnungen und berechtigten Sehnsüchte aller Kubaner, wo auch immer sie sich sich befinden”. Kubaner hätten generell christliche Wurzeln, welche die wahre Seele der kubanischen Identität darstellten, zeigte sich der Ponifex überzeugt.

Am Abend zelebrierte der Papst auf einem zentralen Platz der zweitgrößten Stadt des Landes eine Heilige Messe. Nach Schätzungen des Vatikans nahmen daran rund 200.000 Menschen teil. Der Papst wirkte sichtlich erschöpft, als er von den Gläubigen forderte, dem „Glauben neue Kraft zu geben.“ In seiner Predigt hob er auch die Bedeutung der Familie hervor. Alle sollten danach streben, „eine erneuerte und offene Gesellschaft aufzubauen“. Auch Raúl Castro nahm an dem Gottesdienst teil. Am Ende stieg er die Stufen zum Altar herauf und bedankte sich bei Benedikt XVI.

Für den heutigen Dienstag stehen gleich drei Punkte auf dem Programm. Zunächst wird Benedikt XVI. gegen 9:30 Uhr das Heiligtum der Virgen del Cobre ausserhalb der Stadt besuchen, danach reist er nach Havanna weiter. Dort trifft er sich erneut mit Raúl Castro zu einem Gespräch. Anschliessend ist noch ein Treffen mit den Bischöfen des Landes geplant. Höhepunkt und krönender Abschluß der Kubareise ist jedoch zweifelsfrei die Heilige Messe auf dem Platz der Revolution in der Hauptstadt Havanna am morgigen Mittwoch. Anschließend kehrt der Papst in den Vatikan zurück.

agência latina press wird in diesem Liveticker kontinierlich über den Papstbesuch auf Kuba berichten, zudem sind hier weitere Einzelmeldungen zur Reise von Papst Benedikt XVI. verlinkt. Temporäre Livestreams von Empfängen, Heiligen Messen und Gottesdiensten runden die Berichterstattung ab.

Dienstag, 27. März 2012

param name=“background“ value=“white“>Get Microsoft Silverlight

+++ 23:00 Uhr: Treffen mit Fidel Castro angekündigt +++
Der frühere Präsident Fidel Castro hat ein Treffen für den morgigen Mittwoch mit Papst Benedikt XVI. bestätigt. „Wir begrüßen gerne am Mittwochmorgen Seine Exzellenz“, so der Revolutionsführer.

+++ 21:45 Uhr: Angebliches Treffen mit Fidel Castro +++
Westliche Medien spekulieren darüber, dass sich der Pontifex während des geplanten Meetings mit Staatschef Raúl Castro auch mit dessen Bruder Fidel und dem venezolanischen Staatschef Hugo Chávez treffen könnte.

+++ 19:45 Uhr: Schneller Aufbruch vom Flughafen +++
Nach der Begrüßung durch die Kinder und zahlreiche Geistliche geht Benedikt XVI. über den roten Teppich in Richtung Auto. Dann und wann bleibt er stehen, um einigen wenigen Zaungästen zuzuwinken, die ebenfalls weisse Caps schwenken. Anschließend verfolgt er kurz eine Tanzdarbietung, Sekunden später ist er mit seiner schwarzen Limousine aus dem Blickfeld verschwunden.

+++ 19:05 Uhr: Kinder und Chor für Benedikt +++
Auch hier auf dem Airport in Havanna stehen nur wenige Menschen auf dem Flugfeld, die TV-Bilder zeigen einige Geistliche und Zivilisten. Kinder kommen jedoch an der roten Teppich, um das Oberhaupt der katholischen Kirche mit Blumen zu empfangen. Etwas abseits hat sich ein Chor aufgebaut. Doch wie immer verlassen zuerst die Journalisten durch die hintere Tür den Flieger, um dann den Papst beim Aussteigen auch fotografieren zu können.

+++ 19:00 Uhr: Ankunft in der Hauptstadt +++
Soeben ist die Boeing 777 von Alitalia sicher in der kubanischen Hauptstadt Havanna gelandet. Der Flug quer über die Insel hat damit gerade einmal 90 Minuten gedauert und lässt dem Papst noch ein bisschen mehr Zeit bis zum nächsten Termin: ein Treffen von Staatspräsident Raúl Castro um 17.30 Uhr Ortszeit (0:30h MESZ).

+++ 17:15 Uhr: Abflug nach Havanna +++
Papst Benedikt XVI. ist am Flughafen von Santiago de Cuba eingetroffen und fliegt nun in die Hauptstadt Havanna weiter. Nur eine Handvoll Personen tummeln sich auf dem Rollfeld, der Abflug findet faktisch unter Ausschluß der Öffentlichkeit statt.

+++ 16:40 Uhr: Ansprache an die Gläubigen +++
Nach dem kurzen Gebet tritt Benedikt vor die Kirche und richtet einige Worte an die Gläubigen, die bereits seit Stunden dort ausgeharrt haben. Erneut sind es aufmunternde Worte an das kubanische Volk, mit mehr Glauben eine bessere Gesellschaft zu erreichen. Danach posiert der Papst noch für ein paar Fotos, bevor er den Wallfahrtsort verlässt.

+++ 16:30 Uhr: Besuch der Wallfahrtskirche von Cobre +++
Das Oberhaupt der katholischen Kirche kniet nun vor dem Altar und betet. Die „Barmherzige Jungfrau von Cobre“ war bereits 1916 zur kubanischen Schutzpatronin erklärt worden. In diesem Jahr wird der 400. Jahrestag der Entdeckung der Madonnenfigur durch Fischer in einer Bucht gefeiert, schon alleine aus diesem Grund wollte Papst Benedikt XVI. die Wallfahrtskirche besuchen und dort beten.

+++ 16:10 Uhr: Anstrengender Tag liegt vor Papst +++
Papst Benedikt XVI. hat heute ein ausgiebiges Programm. Zunächst will er in wenigen Minuten am Heiligtum der Virgen del Cobre ausserhalb von Santiago de Cuba beten, dann geht es auch schon weiter nach Havanna. Dort steht sowohl ein Treffen mit Raúl Castro als auch mit den Bischöfen des Landes auf dem Programm.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: siehe Artikel | Hinweis: alle Zeiten in MESZ

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!