Erneut Journalist in Brasilien ermordet

Décio Sá

Datum: 24. April 2012
Uhrzeit: 18:21 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)
► Wahrscheinlich Opfer eines Auftragmordes

In São Luís, Hauptstadt des brasilianischen Bundesstaates Maranhão, ist am Montagabend (Ortszeit) der Journalist Décio Sá erschossen worden. Der Autor eines populären Blogs über Politik ist bereits der vierte Reporter, der in diesem Jahr in Brasilien ermordet wurde. Das International Press Institute (IPI) forderte eine umgehende und gründliche Untersuchung des Vorfalls.

Nach vorläufigen Ermittlungen der Polizei befand sich Sá in einer Bar im touristischen Zentrum von São Luís. Zwei Männer auf einem Motorrad hielten vor dem Lokal, einer der Mörder feuerte sechs Schüsse in den Rücken des Reporters. Lokale Medien gehen davon aus, dass es sich bei dem Verbrechen um einen Auftragsmord handelte. Der Getötete arbeitete für die Tageszeitung O Estado de Maranhao und Folha de S.Paulo. In seinem Blog berichtete er über Korruption und Verbrecherbanden.

IPI hatte erst vor wenigen Tagen über die zunehmende Gewalt gegen Journalisten in Brasilien gewarnt. „Sein Tod unterstreicht die Gefahren, mit denen investigative Journalisten in Brasilien konfrontiert werden. Wir fordern von den Bundes-und Landesbehörden, sowie der örtlichen Polizei, eine gründliche Untersuchung des Vorfalls. Die Verantwortlichen müssen verfolgt und verhaftet werden“, erklärte Anthony Mills, stellvertretender Direktor des Instituts.

„Dieser Mord wurde sorgfältig geplant. Die Behörden müssen für die Sicherheit der Journalisten im Norden und Nordosten des Landes sorgen“, forderte die international tätige Nichtregierungsorganisation „Reporter ohne Grenzen“.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Screenshot

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!