Venezuela: Pastor Maldonado unterstützt Hugo Chávez

Datum: 10. August 2012
Uhrzeit: 06:38 Uhr
Ressorts: Kurznachrichten
Leserecho: 3 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Der venezolanische Formel 1 Rennfahrer Pastor Maldonado wird Präsident Hugo Chávez bei dessen Kampagne für eine Wiederwahl unterstützen. Dies gab der Williams-Pilot in einer Pressekonferenz bekannt.

„Am Sonntag kommt Maldonado. Er fährt in der Formel 1 und ich bin in der Volkswagen“, so Chávez scherzhaft unter Hinweis auf seine alten roten Käfer. Der 27-jährige Maldonado brachte den staatlichen venezolanischen Erdölkonzern Petróleos de Venezuela, der ihn auch schon in der GP2-Serie gefördert hatte, als Sponsor mit zu Williams.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    hombre

    Maldonado, Sean Penn…Deine politischen Inhalte taugen nichts mehr, Hugo…?

  2. 2
    Der Bettler

    Ist doch klar daß Pastor, Chavez unterstützen muß,sonst würde er auch nicht in einen Formel 1 Wagen sitzen.Wäre besser gewesen,er hätte es bleiben lassen.Er mutiert immer mehr zum Crashspezialisten als einen F I
    Fahrer.Kostet der PDVSA Millionen von Dollars,die selbst zu knabbern haben,um nicht Pleite zu gehen.Herr Hugo,das ist meine eigene Meinung,
    und nicht die von Herrn Bauer.

    • 2.1
      Linus Bracher

      Na Bettler. Mal die Dumpfen nicht überfordern. Wenn die zu Denken anfangen müssen, o weh.

      Weshalb treibt sich Chavez wohl am liebsten in den Armenvierteln rum???

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!